Konzert des Kulturrings

Irish-Folk-Band spielte in Hann. Münden: Ein Lied für die Ziegenmilch mit Honig

Geschichten mit Musik: Fragile Matt speilte im Rittersaal in Münden vor 75 Zuschauern.
+
Geschichten mit Musik: Fragile Matt spielte im Rittersaal in Münden vor 75 Zuschauern.

Lieder über Ziegenmilch mit Honig, kleine Dörfer und die irische Seele. Das boten Fragile Matt, die im Welfenschloss in Münden spielten. Über 70 Gäste waren anwesend.

Hann. Münden – Voll auf ihre Kosten kamen am Samstagabend Fans Irischer Stimmungsmusik beim Konzert der Band „Fragile Matt“. 75 Gäste waren in den aufgrund der Corona-Bestimmungen damit nahezu ausverkauften Rittersaal des Welfenschlosses gekommen, um bei dem vom Mündener Kulturring veranstalteten Konzert einen ebenso fröhlichen wie beschwingten Abend zu verleben. Der Ire David Hutchinson (Gesang, Bouzouki- und Banjo), der die Band 2008 in Doolin gründete, sprühte zusammen mit Andrea Zielke (Gesang und Gitarre) und Katja Winterberg (Bodhrán-Trommel und Geige) nur so vor irischem Lebensgefühl und ließ den Funken vom ersten Lied an auf das begeisterte Publikum überspringen.

Geschichten und Musik aus Irland in Hann. Münden

Mit ihrem Dabei vereinte das Trio traditionelle irische Musik mit der Tradition irischer Geschichtenerzähler. Wenn Hutchinson etwa von seinem winzigen Heimatdorf Kilrickle und der daran vorbei führenden Bahnlinie erzählte, folgte ein Song über die Eisenbahn. Und wenn es um das heimliche Lieblingsgetränk der Iren ging, wurde prompt Ziegenmilch mit Honig besungen. Und als dann von einem Fischerlied gesprochen wurde, dass man aus dem Deutschen „ausgeliehen“ habe, und sogleich der Gassenhauer „an der Nordseeküste“ als Irisches Volkslied gespielt wurde, war die Begeisterung groß und jeder wusste genau, an welcher Stelle er mitzuklatschen hatte. Dabei war es natürliche von großem Vorteil, dass alle Bandmitglieder perfekt Deutsch sprechen, was aber auch kein Wunder ist, da alle drei zumindest phasenweise in Deutschland leben und hier auch viele ihrer Konzerte spielen.

Kulturring Hann. Münden: gelungener Abend

„Ich denke, es war ein sehr gelungener Abend“, freute sich die Kulturring-Vorsitzende Brunhilde Ulbricht nicht nur über ein tolles Konzert, sondern auch über die sehr gute Resonanz des Kulturring-Angebotes. „Wie schon bei den beiden letzten Konzerten war der Saal auch diesmal wieder voll besetzt und ich bin sehr glücklich, dass unsere Veranstaltungen trotz der Corona-bedingten Einschränkungen so gut angenommen werden“, so Ulbricht. (Von Per Schroeter)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.