Jüngstes Mitglied ist sechs und ältestes 70 Jahre alt

Ein Jahr Wölfe-Fanclub: Unterstützer an der Seitenlinie

Bühren. Die „BramwaldWölfe", offizieller Fan Club des VfL Wolfsburg, trafen sich kürzlich zum ersten Gründungsgeburtstag.

Im grün-weiß geschmückten kleinen Saal des Fan-Club-Lokals „Zum weißen Ross“ in Bühren versammelten sich 25 Mitglieder. Der Vorsitzende, Christoph Witzke zog stolz Bilanz über das im ersten Jahr Erreichte. So konnten die „BramwaldWölfe“ einen Mitgliederzuwachs seit der Gründung um 62 Prozent auf nunmehr 34 Mitglieder verzeichnen. 50 Prozent der Mitglieder seien Kinder und Jugendliche. Das jüngste Mitglied ist sechs und das älteste 70 Jahre alt.

Die BramwaldWölfe sind gut drauf: Gruppenbild zum einjährigen Bestehen, rechts der Gründungswimpel des Bührener VfL-Wolfsburg-Fanclubs. Fotos: Privat

Die „BramwaldWölfe“ waren vor einem Jahr angetreten, um grün-weiße Fankultur in Bühren und Umgebung auf- und auszubauen. Dass sei gelungen, heißt es aus der Jahreshauptversammlung: So zeigten die „BramwaldWölfe“ nicht nur vor Ort Flagge, sondern schwenkten ihre große Fan-Club-Fahne regelmäßig bei Heimspielen in der VW-Arena im Familienblock und zuletzt immer häufiger auch bei Auswärtsspielen. Höhepunkte seien dabei die stimmungsvollen Heim- und Auswärtsspiele in der Europa League gegen Sporting Lissabon und Inter Mailand gewesen.

Außerhalb der Fußballstadien wird die Teilnahme am Fußball-Fan-Club-Turnier im September 2014 in Wolfsburg als ein für alle herausragendes Erlebnis gesehen, dessen Wiederholung in 2015 sehnlichst entgegengefiebert wird. Die Begrüßung durch Trainer und Spieler, die Einblicke in die Katakomben des Stadions und das Spielen auf dem Trainingsgelände des VfL, neben einer perfekten Organisation der Fanbeauftragten und dem tollen 7. Platz der „BramwaldWölfe“ seien „fantastisch“

Die „BramwaldWölfe“ haben noch viel vor: Am Sonntag, 17. Mai, erwartet der Fan Club Besuch aus dem Kader des VfL Wolfsburg anlässlich des alljährlichen „18. Auswärtsspiels“. Mit Spannung und Vorfreude werde die Nachricht aus Wolfsburg erwartet, wer aus dem Team in Bühren vorbeischaut. Die Vorbereitung vor Ort hat bereits begonnen.

Am 23. Mai geht es für 13 BramwaldWölfe nach Wolfsburg, um von dort zum ersten Mal mit dem legendären Sambazug nach Köln zum Saisonfinale zu reisen und auf dem Rückweg im Zug mit Mannschaft und Fans zu feiern.

Es sei ein großer Wunsch der BramwaldWölfe, mit dem Besuch des DFB-Pokalfinales in Berlin die Saison 2014/15 ausklingen zu lassen.

Wer Interesse hat, ein BramwaldWolf zu werden, meldet sich gerne unter Tel. 05502 94305. (red/tns)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.