Sommerferien-Programm zur Leseförderung

Julius-Club 2021: Stadtbücherei Hann. Münden nimmt ab sofort Anmeldungen an

Abschlussveranstaltung des Julius-Club im September 2020 vor dem Welfenschloss unter Coronabedingungen
+
Auch unter Coronabedingungen ist der Julius-Club möglich. Wie auf unserem Bild bei der Abschlussveranstaltung im September 2020.

Hann. Münden – Ab sofort können sich Kinder und Jugendliche für das Sommerferienangebot „Julius-Club“ in der Stadtbücherei Hann. Münden anmelden, informiert die Organisatorin Kirsti Hensellek. Das Motto lautet in diesem Jahr „Julius goes green“.

Der Julius-Club (kurz für „Jugend liest und schreibt“) richtet sich an 11- bis 14-Jährige und soll Lesespaß, Ausdrucksfähigkeit und Textverständnis stärken, wie der Anbieter informiert. Das Programm findet in den Sommerferien vom Freitag, 9. Juli, bis Montag, 9. September, statt.

In Niedersachsen nehmen 50 Bibliotheken teil, unter anderem die in Hann. Münden und Göttingen. Eine Fachjury hat dafür rund 100 aktuelle Bücher aus der Kinder- und Jugendliteratur ausgewählt. Die Teilnehmer können sich so viele Bücher ausleihen, wie sie wollen, diese lesen und bewerten. Besonders fleißige Leser erhalten Urkunden.

Außerdem werden Veranstaltungen angeboten. Coronabedingt werden diese draußen oder digital stattfinden, wie bereits 2020 unter dem Motto „Julius goes digital“. Das Team der Stadtbücherei Hann. Münden ist derzeit mit der Vorbereitung beschäftigt, wie Kirsti Hensellek berichtet. Zum Thema Nachhaltigkeit soll es beispielsweise einen Kurs zum „Upcycling“ geben, bei diesem kreativen Recyceln erhalten alten oder ungenutzten Gegenständen eine neue Funktion. Auch sportliche Angebote an der frischen Luft sind geplant.

Vorbild ist dabei der Stadtjugendring Hann. Münden, der zu den Osterferien ein Programm im Freien und mit Coronaschnelltests organisiert hatte. Die Kinder- und Jugendbuchexperten betont, dass sich auch Teilnehmer anmelden können, die knapp über oder unter der Altersgrenze liegen.

Das Leseförderprogramm Julius-Club ist ein Programm der VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen. Die Akademie für Leseförderung Niedersachsen, das Niedersächsische Kultusministerium, das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und die Kulturstiftung Öffentliche Oldenburg sind Kooperationspartner.  

Anmeldungen bei der Stadtbücherei Hann. Münden oder beim Julius Club.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.