Big Jump am Weserstein in Hann. Münden

Los geht‘s: Frauen und Männer starten vom Weserstein aus die neun Kilometer bis flussabwärts bis Vaake. Auf eine gute Beteiligung wie im vorigen Jahr hoffen die Veranstalter auch am 10. Juli. Helfer des DLRG begleiten die Schwimmer. Archivfoto: Krischmann

Hann. Münden. Die Stadt Hann. Münden und weitere Veranstalter laden für den 10. Juli zum Weserschwimmen von Münden bis Vaake ein.

Neun Kilometer in der Weser zu schwimmen erfordert eine gute Kondition. Am Sonntag, 10. Juli, beim 7. Big Jump vom Weserstein werden sich wieder Jugendliche und Erwachsene dieser Herausforderung stellen.

Veranstalter ist die Stadt Hann. Münden in Zusammenarbeit mit den Weserschwimmern Bremerhaven e.V., dem Team 1150 Jahre Vaake, dem Technischen Hilfswerk Hann. Münden, der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft Polizei Hann. Münden, dem Arbeiter-Samariter-Bund Hann. Münden und dem Wasser- und Schifffahrtsamt Hann. Münden.

Anlass ist der Europäische Flussbadetag; die Veranstalter wollen mit dem Big Jump darauf aufmerksam machen, dass alles getan werden muss, um die Flüsse in Deutschland sauber und salzfrei zu halten.

Start des Langstreckenschwimmens ist um 14 Uhr am Weserstein, die Teilnehmer werden um 13 Uhr registriert. Die Startgebühr beträgt fünf Euro pro Schwimmer, das Geld wird als Spende an die Rettungskräfte, die die Schwimmer begleiteten, weitergegeben. Mit der Zahlung der Startgebühr haben sich die Teilnehmer angemeldet, da ist am Veranstaltungstag ab 12.30 Uhr möglich.

Die Breitensportler werden ins etwa neun Kilometer flussabwärts gelegene Vaake schwimmen. Am Strand des Weserdorfs ist das Ziel.

Teilnehmen können Schwimmsportler ab vollendeten 14. Lebensjahr. Jüngere Schwimmerinnen und Schwimmer dürfen nur in Begleitung von erziehungsberechtigten Erwachsenen oder Schwimmlehrern mitmachen. Alle teilnehmenden Sportler müssen gesund sein, deshalb empfehlen die Organisatoren eine vorherige sportärztliche Untersuchung.

Wer mitmachen will, muss an der Sicherheitsbesprechung vor dem Start teilnehmen. Aufgrund einer Verletzungsgefahr bei örtlich geringen Wassertiefen sowie beim Ein- und Ausstieg wird das Tragen von Schwimmschuhen empfohlen.

Die Teilnahme am Big Jump, darauf weisen die Organisatoren hin, erfolge auf eigene Gefahr, ein Unfallversicherungsschutz für die Teilnehmer werde nicht gewährt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.