Junge Flüchtlinge: Verständigung beim Spiel

Stolze Sieger: Das Team der Klasse 12 C1 der Fachoberschule Wirtschaft

Hann. Münden. Sieger des Fußballturniers der Berufsbildenden Schulen (BBS) Münden ist die Klasse 12 C I der Fachoberschule Wirtschaft (FOW). Den zweiten Platz belegten ebenfalls Spieler der die FOW 12C II und auf dem dritten Platz landete die Lehrermannschaft mit Hilfe von einigen Schülern.

18 Mannschaften mit 162 Schülern, davon 48 Sprachlernschüler verschiedener Nationalitäten, waren dabei. Voraussetzung, um eine Mannschaft zu bilden: Ein Mädchen und ein Sprachlernschüler mussten dabei sein.

Die Klasse FOW 12C wurde in zwei Mannschaften eingeteilt, da es zu viele Schüler aus der Klasse gab, die spielen wollten. Die Lehrer Sebastian Theuser und Marcel Schulz stellten sich als Schiedsrichter zur Verfügung. „Ich habe in meiner Heimat Afghanistan schon Fußball gespielt und das hier hat mir sehr viel Spaß gemacht“, berichtete der 17-jährige Azim Isozada , der seit fünf Monaten die Klasse FOW 12 A besucht. Sein Ziel ist es, als Computertechniker zu arbeiten.

„Uns war wichtig, dass das Fußballturnier den Integrationsgedanken unseres Schulmottos „Schule gemeinsam bewegen“ unterstützt und zur Verbesserung des sozialen Klimas an der Schule beiträgt“, sagte Schülerin Hiba Siyala. Sie hat das Turnier zusammen mit Sinem Uysal, Rukiye Tipirdamaz (alle von der Klasse FOW 12A) organisiert.

Die Organisation sei sehr aufwändig und anstrengend gewesen, doch sie hätten dabei sehr viel gelernt und es habe Spaß gemacht.„Wir haben viel Liebe und Herzblut eingebracht und sind stolz, dass es so gut gelaufen ist“, freute sich Hiba Siyala. Alle Schüler die nicht mitgemacht haben, feuerten ihre Favoriten an. Auch Rober Biriam (18) aus Eritrea hatte Freude an dem Turnier. „In meiner Heimat habe ich sechs Jahre lang Fußball gespielt“, berichtet er. Seit sieben Monaten besucht er die Berufsbildenden Schulen Münden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.