Kinder in die Feuerwehr: Schnuppertag am Samstag

Sie freuen sich auf viele junge Feuerwehrfans: Larissa Richter, Robert Winkelmann, Marcel Walloch und Theresa Jähn – hier mit einem Rauchdemohaus, welches zur Brandschutzerziehung für jung und alt dient. Foto: nh

Hann. Münden. Die Ortsfeuerwehr Hann. Münden sucht für ihre jüngst gegründete Kinderfeuerwehr neugierige und interessierte Kinder ab sechs Jahren.

Die Kinderfeuerwehr, mit Theresa Jähn und Robert Winkelmann als Ansprechpartnern, sowie Larissa Richter und Marcel Walloch als Helfern, bietet am Samstag, 14. Februar, ab 15 Uhr einen Schnuppertag mit Spiel, Spaß und Aktionen auf dem Gelände der Feuerwehr Hann. Münden, Vogelsang, an.

In der Kinderfeuerwehr steht neben der Brandschutzfrüherziehung viel Spaß auf dem Programm, berichtet Stefan Rasche, stellvertretender Ortsbrandmeister in Münden. Da gibt es zum Beispiel: Experimente mit Wasser und Feuer, spielerische Erste Hilfe, Basteln und Werken, Feuerwehrfahrzeuge und Geräte.

Ein ganz wichtiger Punkt sei, dass die Kinder lernen, dass Gruppenarbeit und ein gemeinsames Miteinander wichtig in vielen Situationen des Lebens ist. „Dieses wollen wir versuchen bei Spiel, Spaß und Aktionen zu vermitteln“, heißt es weiter.

Wer sich jetzt angesprochen fühlt und Kinder im Alter ab sechs Jahren hat, kann einfach beim Schnuppertag am kommenden Samstagvorbeikommen, um sich genauer zu informieren. Die Feuerwehr Hann. Münden verspricht den Kindern einen spannenden Nachmittag auf ihrem Gelände. Für Essen und Getränke wird gesorgt.

Natürlich können auch ältere Kinder mitkommen, denn schließlich kann man ab zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr und ab 16 Jahren in die Einsatzabteilung eintreten. (tns)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.