Hier liest sogar der Gaußturm

Kinder zeichneten Logos für die Samtgemeindebücherei Dransfeld

+
 Wettbewerbsgewinnerin Emma Eilers (links), die Zweitplatzierte Joya Neumann (rechts) und die Drittplatzierte Lena Neumann mit den von ihnen eingereichten Motiven.

Dransfeld – Emma Eilers heißt die Gewinnerin des Wettbewerbs, mit dem ein Logo für die Bücherei der Samtgemeinde Dransfeld gesucht wurde.

Mit ihrem lustigen Gaußturm mit dem Haarbüschel anstatt der Antennen, dem freundlich lächelnden Gesicht und dem aufgeschlagenen Buch in den winzigen Händen setzte sich die 13-jährige Schülerin klar vor der Konkurrenz durch.

Insgesamt 26 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen fünf und 14 Jahren hatten ihre Motivideen für ein neues Bücherei-Logo eingereicht.

Dabei tauchte gleich mehrmals der Gaußturm auf, aber auch lesende Drachen, Vögel und Katzen sowie diverse bunte Fantasiebilder. Nachdem die Vorschläge dann in der Bücherei ausgehangen hatten und mehr als 60 Besucher ihren Stimmzettel abgegeben hatten, verkündete Johanna Neumann, Vorstandsmitglied des Bücherei-Trägervereins Dransfelder Kulturlandschaft (DraKuLa), am Donnerstag während einer kleinen Feierstunde das Ergebnis.

Demnach erhielt Emma Eilers die mit Abstand meisten Stimmen und bekam für ihren Sieg eine vom Förderverein des Erlebnisbades Dransfeld gestiftete Freibad-Jahreskarte.

Der Gaußturm hat den Wettbewerb gewonnen.

Auf Platz zwei landete die siebenjährige Joya Neumann mit ihrem lesenden Drachen. Sie durfte sich über einen 25 Euro-Gutschein von Schreibwaren Grischke freuen. Platz drei ging an Lena Scheibe (9), die den Hohen Hagen mit einer überdimensionalen Büchermaus in Szene gesetzt hatte und dafür einen 15 Euro-Gutschein des Eiscafés Venezia erhielt. „Wir sind sehr froh, dass wir etwas Schönes gefunden haben, dass auch gut zu uns passt“, sagte Johanna Neumann, welche die Preisverleihung zusammen mit der DraKuLa-Vorsitzenden Renate Kassner-Daber und der Büchereileiterin Jessica Schoofs vornahm. „Ich freue mich sehr, dass meine Idee so gut angekommen ist“, meinte Gewinnerin Emma Eilers. Dass sie den Gaußturm als Motiv wählen würde, habe für sie sofort festgestanden. „Das bietet sich an, weil Dransfeld und der Gaußturm einfach zusammengehören“, sagte sie.

Wann das neue Logo erstmals auf einem Plakat oder einem Flyer zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. „Wir müssen das Bild erst noch etwas bearbeiten und digitalisieren“, sagte Johanna Neumann. Die erste Veröffentlichung solle jedoch spätestens nach den Sommerferien erfolgen.

Alle eingereichten Motivvorschläge  auf  drakula-dransfeld.de/buecherei/logowettbewerb/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.