Klinikstandort Hann. Münden: Investorengruppe übernimmt ab April

+

Hann.Münden/Göttingen. Zum 1. April übernimmt die Investorengruppe um Dr. Reinhard Wichels die Einrichtungen der insolventen Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste GmbH (AWO GSD).

Die dafür erforderlichen Verträge seien am 10. März in Hannover beurkundet worden, teilt die AWO GSD mit.

Mit der Beurkundung gehen zum 1. April das Klinikum Hann. Münden mit dem Nephrologischen Zentrum Niedersachsen sowie die Deister-Süntel-Klinik in Bad Münder an die neuen Eigentümer über. Ferner gehören dazu die Gesundheitsdienste Präventions- und Rehabilitationsgesellschaft mit dem Physikalischen Therapie Zentrum in Hann. Münden sowie dem Physikalischen Therapie Center und dem Vital Fitness-und Wellnesspark in Bad Münder. Die Leitung der genannten Einrichtungen werde zum 1. April der neue Geschäftsführer Florian Friedel übernehmen.

„Durch den Vertragsabschluss ist die medizinische Krankenhausversorgung in Hann. Münden und Bad Münder gesichert. Wir freuen uns, dass wir einen schwierigen Prozess erfolgreich abschließen konnten. Dies ist auch insbesondere durch die Unterstützung des Sozialministeriums, der Kostenträger, der beteiligten Gewerkschaften und in besonderem Maße der Beschäftigten ermöglicht worden“, betonten die Eigenverwaltung und der Sachwalter.

Kooperation mit Uniklinik

Dr. Martin Siess, Vorstand Krankenversorgung der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), erklärte auf Nachfrage der HNA zu dem Eigentümerwechsel: „Wir begrüßen ausdrücklich, dass die Zukunft der Klinik in Hann. Münden gesichert ist. Wir freuen uns, dass wir mit Hann. Münden eine vertiefte regionale Kooperation etablieren können. Für die Region Südniedersachsen schaffen wir damit positive Synergieeffekte. Dazu stehen wir mit den Investoren in ersten guten Gesprächen.“

Die neuen Eigentümer wollen mit der UMG bei der kardiologischen Versorgung sowie auf dem Gebiet der Geriatrie (Altersmedizin) zusammenarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.