Zusatzqualifikationen werden angeboten

Klinikum in Hann. Münden baut KHM-Akademie auf

Der Eingang des Klinikums in Hann. Münden
+
Der Eingang des Klinikums in Hann. Münden. Im vierten Geschoss ist die neue Akademie angesiedelt.

Das Klinikum Hann. Münden (KHM) hat eine Akademie aufgebaut. Diese bietet seit Oktober Kurse an. Das Angebot soll in Zukunft erweitert werden.

Hann. Münden – Das Klinikum Hann. Münden (KHM) hat eine Akademie für Pflegekräfte aufgebaut. Das berichtet die Akademieleiterin Anne Kathrin Maurer im Gespräch mit unserer Zeitung. Seit dem Frühjahr wurde an der Einrichtung gearbeitet, im Oktober sind die ersten Kurse gestartet. Angeboten werden die berufspädagogische Zusatzqualifikation zur Praxisanleitung sowie „Refresher-Tage“ für Praxisanleitende.

Hann. Münden: Aufbau der Akademie am Klinikum

Die Praxisanleitung ist ein wesentlicher Bestandteil der neuen generalistischen Ausbildung zum Pflegefachmann/-frau, wie sie auch in Münden seit 2020 angeboten wird. „Zehn Prozent der praktischen Ausbildungszeit fallen auf die Praxisanleitung“, berichtet Maurer. Die Aufgabe dabei besteht vor allem darin, die Auszubildenden in Kooperation mit der Schule schrittweise an die beruflichen Aufgaben heranzuführen und sie über den Ausbildungsverlauf zu begleiten.

14 Seminarteilnehmer haben den Kurs zur Praxisanleitung im Oktober begonnen. „Wir freuen uns sehr über den großen Zuspruch“, so Maurer. Ab dem kommenden April 2022 wird ein neuer Kurs angeboten, dafür sind noch Plätze verfügbar. Um teilnehmen zu können, ist eine abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege sowie ein Jahr Berufserfahrung nötig. Die Module werden im integrierten Lernen angeboten. Das bedeutet: Ein Großteil des Unterrichtes findet in Präsenz statt, ein Teil aber auch online.

Auffrischungen werden angeboten: Erweiterung des Portfolios geplant

Neben dem Erlangen der Zusatzqualifikation werden auch „Refresher-Tage“ angeboten. Dies hat zum Hintergrund, dass alle Praxisanleiter seit 2020 mindestens 24 Stunden berufspädagogische Fortbildungen im Jahr absolvieren müssen. Die Kurse haben Themen wie „Praktische Ausbildungsplanung in Kooperation mit dem Lernort Schule“. Das Angebot richtet sich an interne sowie externe Interessierte.

In Zukunft sei geplant, das „Portfolio der Akademie“ zu erweitern, sagt Maurer. Das solle schrittweise geschehen. Neben der Berufsfachschule Pflege ist die Akademie die zweite Säule des neuen KHM-Campus. (Jens Döll)

Infos:

khmue.de/khm-campus/akademie/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.