Mit acht Bands an verschiedenen Orten

Viele zufriedene Gesichter bei der Kneipennacht in Hann.Münden

+

Hann.Münden. Tolle Bands, zufriedene Gastronomen und 1100 gut gelaunte Besucher aller Altersklassen, das war die Mündener Kneipennacht am Samstag.

Acht Bands präsentierten an verschiedenen Orten unterschiedliche Musikrichtungen. Alle Veranstaltungsorte waren rappelvoll, teilweise mussten Besucher in Schlangen warten, um ihre Musik zu hören, doch das wurde geduldig in Kauf genommen. In der Straßen der Stadt gab es eine wahre Völkerwanderung, wenn ein Kneipenwechsel in den Pausen anstand. 

Für viele Gäste war es schön, Bekannte und Freunde zu treffen und neue Menschen kennenzulernen. „Mit der Mündener Kneipennacht sind wir voll zufrieden“, sagte Stefan Friedrich von der Künstler- und Event-Agentur „OWL-Booking“ aus Marienmünster. „1100 Besucher ist ein tolles Ergebnis und wir können schon jetzt versprechen, dass es im nächsten Jahr wieder eine Kneipennacht geben wird.“

  • Denny & Jens hauchten der Weinhandlung Winkelmann Leben ein. Gemütlich war es in der übervollen urigen Weinstube. Vermutlich hätten einige Besucher gerne getanzt, doch da fehlte der Platz. Die beiden Musiker beherrschten ihre Gitarren aus dem FF und sorgten so immer wieder für Zuspruch bei den Gästen.
  • The Rockabilly Four ließen das Ratsbrauhaus beben, da herrschte Partystimmung pur. Rock & Roll der Jahre 1955 bis 1960 war angesagt. Da wurden Rockgrößen wie Elvis Presley, Buddy Holly, Bill Haley wieder zum Leben erweckt und die Besucher hielt es nicht auf den wenigen Zentimetern Platz, die sie hatten, es wurde getanzt.
  • Steve Smith & Friends verwandelten das griechische Restaurant Kreta mit Rock, Pop und Folk in Stätte mit heißer Musik. Hier hatten sich Gäste eingefunden, die es nicht ganz so laut mochten, sodass zwischendurch noch geplaudert werden konnte. Dass reichlich Sitzplätze zur Verfügung standen, wurde dankend angenommen.
  • Die Orlando Salsa Band heizte in der Musikkneipe Tscha Tscha mit feurigen, exotischen Klängen und Gesang so richtig ein. Da konnten die Besucher nicht still stehen, egal welchen Alters, sie tanzten ausgelassen zu den heißen Rhythmen, die ein wenig südamerikanisches Flair vermittelten.
  • Goodbeats Duo hatte Musik, die ins Blut geht im Gepäck und brachte damit internationale Partystimmung mit in das Bierlokal Unikum. Da waren die Fans von Rock und Pop, Funk und Soul, Latin Hits und Rock 'n' Roll bestens aufgehoben. Da es zum Tanzen zu eng war, wurde mit den Füßen gewippt und im Takt geklatscht.
  • Mit den Backyard Devils wurde es im Schloß-Stübchen nicht langweilig. Bei Folk und Blues überzeugte das Duo mit Spielfreude, Witz und akrobatischen Einlagen, wenn beispielsweise die Gitarre auf dem Rücken oder über dem Kopf bedient wurde. Im Gastraum war es schwer, überhaupt ein Bein auf die Erde zu bekommen.
  • N.R.G. Vibes schaffte es in der Cafeteria Grafitti im Mehrgenerationenhaus, ein karibisches Musikfieber zu verbreiten. Nicht nur die Musik war heiß, auch den Menschen, die dicht gedrängt nebeneinanderstanden und tanzten, wurde es warm. Es war ein energiegeladenes Musikerlebnis für Menschen von 18 bis 70, so wie es in einem Mehrgenerationenhaus sein sollte.
  • Cadillac Band lockte die Fans in den Veranstaltungssaal des Mehrgenerationenhauses, die sich an Songs von den Rolling Stones, Eric Clapton, Status Quo, Deep Purple oder Wolfgang Petry erinnerten und mit Gleichgesinnten Party machen wollten. In dem großen Saal lebten die tanzfreudigen Gäste ihre Tanzleidenschaft aus. (zpy)

Kneipennacht in Hann. Münden: Acht Bands in acht Kneipen

Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert
Kneipennacht in Hann. Münden
 © Siebert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.