Vorstand hat Konzept für effektive Gesundheitsförderung

Krankenhausverein fordert Runden Tisch

Das Nephrologische Zentrum Niedersachsen (NZN) am Vogelsang in Hann. Münden.

Hann.Münden. Der Vorstand des Mündener Krankenhausvereins hat Bürgermeister Harald Wegener erneut aufgefordert, einen Runden Tisch für die die Gesundheitsregion Hann. Münden zu organisieren und zu moderieren.

Alle an der Gesundheitsversorgung beteiligten Akteure gehören an einen Tisch, so der Vorsitzende des Krankenhausvereins, Rolf Bilstein. Das reiche von der Leitung der beiden Krankenhäuser und den niedergelassenen Ärzten bis hin zu den Pflegediensten und den Physiotherapeuten. Rolf Bilstein und die stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Susann Lambrecht, betonten, dass der Vorstand ein Konzept für eine effektive Gesundheitsförderung ausgearbeitet habe als Grundlage für einen Runden Tisch.

Außerdem erwarte der Vorstand des Krankenhausvereins vom Bürgermeister und den Ratsmitgliedern, dass sie Flagge zeigen für das Mündener Klinikum, das durch Fusion von NZN und Krankenhaus Hann. Münden nächstes Jahr entsteht. Die SPD-Fraktion, das habe Ratsherr Bernd Neander erklärt, werde dem Krankenhausverein komplett beitreten. Diesem Beispiel sollten der Bürgermeister und die anderen Ratsmitglieder folgen, forderte Bilstein.

Susann Lambrecht wies darauf hin, dass die beiden Krankenhäuser dringend die Unterstützung aus der Bevölkerung brauchen. Nötig sei, dass niedergelassene Ärzte, aber auch Physiotherapeuten, Pflegedienste, Pflegeheime und Rettungsdienste bei der Einweisung von Patienten zuallererst die Mündener Krankenhäuser berücksichtigen.

Susann Lambrecht kündigte an, am 9. Mai beim Mündener Seniorentag werde der Förderverein an einem Stand auf dem Kirchplatz gemeinsam mit einem Arzt der Krankenhäuser für Fragen rund um die Gesundheit zur Verfügung stehen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.