Krankenhausverein Münden hat nun Rolf Bilstein an Spitze

Rolf Bilstein

Hann. Münden. Der Mündener Krankenhausverein - Förderer des örtlichen Gesundheitswesens - hat sich neu aufgestellt.

In der jüngsten Mitgliederversammlung wurden Rolf Bilstein, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung WWS, zum Vorsitzenden und Susann Lambrecht, Ressortleitung Pflege der AWO Gesundheitsdienste, zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Sie haben die Nachfolge des ehemaligen Vorsitzenden Friedhelm Meyer und seines Stellvertreters Roland Graunitz angetreten, die sich nicht zur Wiederwahl gestellt hatten.

Im Amt bleiben wie gehabt Schriftführerin Gabriele Bettermann, Schatzmeister Detlef Büchner sowie die Beisitzer Agnes Quentin und Carsten Liedtke. Dr. Achim Echtermeyer, Sprecher der niedergelassenen Ärzte, ist als Beisitzer benannt worden. Zum erweiterten Vorstandskreis gehört wie bisher Krankenhausseelsorger Udo Bagdahn.

„Der Förderverein möchte die Daseinsvorsorge der Bürger in der Region sicherstellen“, so Rolf Bilstein: „Unser Ziel ist es somit, Unterstützung bei Erhalt und Weiterentwicklung der medizinischen Versorgung an den Mündener Krankenhäusern zu geben.“ Aus diesem Grund haben der ehemalige und neue Vorstand eine Strategie erarbeitet, um das Krankenhaus Hann. Münden und das Nephrologische Zentrum Niedersachsen (NZN), die 2016 zum Klinikum Hann. Münden zusammengeschlossen werden, ideell und finanziell zu fördern. „Außerdem wollen wir die Identifizierung mit den örtlichen Krankenhäusern in der Öffentlichkeit stärken und vieles mehr“, informierte der neue Vorsitzende weiter.

Aufgaben des Krankenhausfördervereins seien folglich unter anderem die Bekanntmachung des Vereins, die Unterstützung von Projekten in der Gesundheitsregion Hann. Münden mit einer Marketingstrategie sowie die Initiierung und Koordination von Info-Veranstaltungen über Gesundheitsthemen. (awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.