Für alle Interessierten

Kulturring bietet wieder Fahrten ins Theater in Kassel und Göttingen an

Hann. Münden/Kassel/Göttingen. Der Mündener Kulturring bietet auch in der Spielzeit 2018/2019 wieder Fahrten ins Staatstheater Kassel und ans Deutsche Theater nach Göttingen an. Mitfahren können alle Interessierten, man braucht dafür nicht Vereinsmitglied zu sein. 

Mitfahren können alle Interessierten, man braucht dafür nicht Vereinsmitglied zu sein. 

Im Angebot am Staatstheater Kassel sind heitere Opern wie „Falstaff“ von Giuseppe Verdi und „Der Wildschütz“ von Albert Lortzing, aber auch Ernsteres wie „Madame Butterfly“ von Giacomo Puccini, teilt Ellen Grau mit, die die Fahrten nach Kassel organisiert. Schon am 9. September, also kurz nach Ende der Theaterferien, geht es zur Premiere der konzertanten Aufführung von „I Capuleti e i Montecchi“ (Romeo und Julia) von Vincenzo Bellini. 

Ein Konzert mit dem Titel: „Anfang und Ende-B.A.C.H.61“ kann ebenfalls besucht werden. Das Theater wirbt: „Wir schmieden den Ring“. Die vier Opern, die Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ bilden (Das Rheingold, Die Walküre, Siegfried und Götterdämmerung) werden von 2018 bis 2020 am Staatstheater Kassel neu inszeniert. Premiere von „Das Rheingold“ ist am 1. September, und diese Oper hat auch der Mündener Kulturring im Februar im Angebot.

Sechs verschiedene Vorstellungen des Staatstheaters Kassel hat der Mündener Kulturring in seinem Programm zur Auswahl. Die Vorstellungen beginnen jeweils sonntags um 18 Uhr. Ein Bus, der in Hann. Münden praktisch jeden Stadtteil sowie Gimte und Volkmarshausen anfährt, hält direkt am Theater. 

Anmeldeformulare und Spielzeithefte des Staatstheaters Kassel liegen in der Buchhandlung Winnemuth in Hann. Münden, Rosenstraße/Ecke Burgstraße, zur Abholung bereit. 

Dort findet man auch Unterlagen und Theaterhefte für die Ausflüge zum Deutschen Theater in Göttingen, berichtet Wilma Schmitt, im Kulturring für die Fahrten nach Göttingen zuständig. Unter Tel. 0 55 41/3 22 80 beantwortet sie auch Fragen. 

Nähere Auskünfte zu Ablauf und Preisen für den Kasseler Bereich erteilt Ellen Grau, Telefonnummer 0 55 41/ 3 16 92.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.