1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Laden auf Zeit in Hann. Münden: Kinderkleidung und Spielzeug

Erstellt:

Von: Kim Henneking

Kommentare

Rosario Mazzaferro und Marta Ketty Emma im Laden auf Zeit in Hann. Münden
Probieren ihr Konzept aus: Rosario Mazzaferro und Marta Ketty Emma im Laden auf Zeit an der Langen Straße. © Kim Henneking

Mit dem Projekt „Laden auf Zeit“ will die Stadtverwaltung Hann. Münden leerstehende Geschäftsräume in der Innenstadt mit Leben füllen. Die ersten zwei Ladeninhaber nutzen die Chance, ihre Geschäftskonzepte auszuprobieren.

„Ich fand Kindersachen schon immer schön und es ist so schade, dass Spielwaren Hendrichs zugemacht hat“, sagt Marta Ketty Emma. Mit ihrem kleinen Laden für Kinderkleidung und -spielzeug möchte sie wieder eine Anlaufstelle für Familien in Hann. Münden schaffen. Dafür nutzt sie das Angebot der städtischen Wirtschaftsförderung mit dem „Laden auf Zeit“ in der Langen Straße 95 in Hann. Münden.

Sie und ihr Mann Rosario Mazzaferro sind in Hann. Münden schon bekannt, 20 Jahre lang führten sie das italienische Restaurant Royal Ketty in der Innenstadt. Mit ihrem neuen Geschäft geht Emma nun ihrer zweiten Leidenschaft nach. „Der Laden auf Zeit ist eine tolle Idee. Man kann sein Konzept ausprobieren und schauen, wie es angenommen wird“, sagt die Hann. Mündenerin mit italienischen Wurzeln. Seit dem 1. Juli ist sie schon an der Langen Straße und habe bisher viele positive Reaktionen erhalten.

Im Sortiment hat sie neue Ware und Ware aus zweiter Hand. Auch ein paar Deko- und Haushaltsartikel sowie Getränke bietet sie an. Kinderkleidung und -spielzeug aus zweiter Hand verkauft sie auf Kommission. Wer etwas verkaufen möchte, das den eigenen Kindern nicht mehr passt, ist eingeladen, während der Öffnungszeiten vorbeizukommen. Das Angebot in dem kleinen Geschäft ist deutlich geringer als das im ehemaligen Spielwarengeschäft, doch Emma bietet an, auf Kundenwunsch Spielzeug zu bestellen.

„Hier kann man die Sachen anfassen und anprobieren, das geht im Internet nicht“, sagt Emma. Für ihre junge Tochter Melina kaufe sie gerne Second-Hand-Kleidung. „Die Kinder wachsen so schnell aus den Klamotten raus, aber die meisten sind dann noch sehr gut.“ Wenn sie von anderen Kindern weiter getragen werden können, sei das auch nachhaltig. Vor allem wenn die Kleidung aus der Region kommt und nicht eingepackt und transportiert werden muss. Noch dazu wisse man im Internet nie, ob die Kleidung passt, heile ist oder das Material gefällt.

Bis Ende September ist der „Melina und Ketty Store“ im kleineren von zwei Läden auf Zeit an der Langen Straße 95 zu finden. Schon jetzt kann sich Marta Ketty Emma vorstellen, ihr Geschäft weiterzuführen und sucht dafür einen geeigneten Raum. » HINTERGRUND

Öffnungszeiten: Dienstags bis Samstags von 10 bis 13.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr. Montags Ruhetag. Die Zeiten können abweichen und sind an der Ladentür einsehbar.

Laden auf Zeit in Hann. Münden

Vom 1. Mai 2022 bis 31. März 2023 bietet die Stadtverwaltung Hann. Münden „Läden auf Zeit“ an, auch bekannt als „Pop-up-Stores“. Für einen Zeitraum von zwei Wochen bis drei Monaten können Geschäftsräume an der Langen Straße 95 gebucht werden. Die Mieter können ihr Geschäftskonzept an der Fußgängerstraße der Hann. Mündener Innenstadt zu günstigen Konditionen ausprobieren. Die Wirtschaftsförderung hilft im Anschluss auf Wunsch bei der Suche nach einer langfristigen Ladenfläche und berät zu Fragen rund um Existenzgründung und Finanzierung. Interessierte können sich bei Tobias Vogeley, Stabsstelle Wirtschaftsförderung der Stadt Hann. Münden melden. Informationen und ein Bewerbungsformular gibt es auf hann.muenden.de/laden-auf-zeit. Kontakt unter der Telefonnummer 055 41/75-338 und per E-Mail an T.Vogeley@Hann.Muenden.de.

Im Nachbarladen auf Zeit werden Lebensmittel aus regionaler Produktion angeboten.

Auch interessant

Kommentare