Zweitimpfungen sind dran

Landkreis Göttingen: Länger warten auf die Erstimpfung

Weniger Termine für Erstimpfungen: Bis zunächst Angang Juni sind die Impfstoffdosen für die Zweitimpfungen eingeplant.
+
Weniger Termine für Erstimpfungen: Bis zunächst Angang Juni sind die Impfstoffdosen für die Zweitimpfungen eingeplant.

Die Erstimpfungen im Landkreis verzögern sich: In den Impfzentren des Landkreises Göttingen werden in den kommenden Wochen vor allem Termine für Zweitimpfungen vergeben.

Landkreis Göttingen – Die angekündigten Impfstofflieferungen seien weitgehend dafür eingeplant, so der Landkreis. Damit werde für eine große Zahl an Menschen ein vollständiger Impfschutz ermöglicht; zugleich könne jedoch nur einer vergleichsweise kleineren Gruppe ein Termin für die Erstimpfung angeboten werden.

Das bedeute auch, dass von der Warteliste nur wenige der Anmeldungen über die Landes-Hotline oder das Online-Impfportal abgearbeitet werden. Diese Situation bestehe zunächst bis Anfang Juni.

Alle bereits vereinbarten Termine in den Impfzentren des Landkreises – für Erst- und Zweitimpfungen – seien jedoch gesichert. Das gelte auch für laufende Impfaktionen für Impfberechtigte der Prioritätsgruppe 3 (Feuerwehren, Schulpersonal, Beschäftigte der Kinder- und Jugendhilfe).

Die aktuellen und derzeit angekündigten Impfstofflieferungen für die Impfzentren des Landkreises seien bis Anfang Juni vollständig verplant.

Davon unabhängig könnten Impfberechtigte auch das Angebot der Impfung über Haus- und Fachärzte wahrnehmen. Diese werden gesondert mit Impfstoff versorgt.

Die Situation im Landkreis Göttingen spiegele die landes- und bundesweite Lage wieder: Der Niedersächsische Landkreistag habe vor einer Woche von einem kritischen Punkt in der Impfkampagne gesprochen und dringend mehr Impfstoff für Erstimpfungen gefordert.

Im Impfzentrum Siekhöhe der Stadt Göttingen finden derweil die für die kommende Woche (17. bis 22. Mai) geplanten Erstimpfungen gegen das Corona-Virus wie geplant statt. Das Impfzentrum habe dafür am Freitag eine Impfstofflieferung erhalten, sodass kein bereits vereinbarter Termin ausfallen müsse, teilte die Stadt mit.

Laut Landkreis sind in den Impfzentren des Kreises bis gestern Morgen, 9 Uhr, insgesamt 72 594 Impfungen vorgenommen worden. Davon hätten 56 244 Menschen eine Erst- und 16 350 bereits eine Zweitimpfung erhalten.

In diesen Zahlen seien aber nicht die Impfungen von Einwohnern der Stadt Göttingen enthalten, die vom Impfzentrum Siekhöhe versorgt würden.

Außerdem nicht in der Statistik enthalten seien Impfungen von Beschäftigten der Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Schließlich werden Impfungen, die in ärztlichen Praxen oder bei Sonderaktionen in Betrieben erfolgten, nicht in der Statistik des Landkreises erfasst.

Die Reihenfolge der Impfungen sei vom Bund festgelegt worden: Um schwere Covid-19-Erkrankungen und Todesfälle zu verhindern, sind Impfungen zunächst Personen über 80 Jahren sowie Pflege- und medizinischem Personal mit hohem Expositionsrisiko angeboten worden (höchste Priorität, Stufe 1). Zudem sind Personen der Gruppe mit hoher Priorität (Stufe 2), etwa Menschen im Alter ab 70 Jahren oder mit Vorerkrankungen, impfberechtigt.

Seit dem 1. Mai wird zudem bestimmten Tätigkeits- und Berufsgruppen eine Impfung angeboten und seit dem 10. Mai sind schrittweise Personen mit erhöhter Priorität zur Impfung zugelassen.  (Thomas Schlenz/Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.