Keine Verletzten

Lastwagen auf A7 brannte: Behinderungen noch bis Mitternacht

+
Ausgebrannt: Der Lastwagen auf der Autobahn 7.

Hedemünden. Auf der A7 hat am späten Dienstagnachmittag zwischen Hann. Münden/Lutterberg und dem Rastplatz Hedemünden ein Lastwagen gebrannt. Es kam zu einer stundenlangen Vollsperrung. 

Aktualisiert um 15.10 Uhr. Ausgangspunkt der Probleme war der brennende Reifen eines mit 25 Tonnen Papierrollen beladenen Sattelaufliegers. Das Feuer griff schnell auf das gesamte Fahrzeug über. Der Fahrer konnte seine Zugmaschine noch unbeschädigt abkoppeln und sich unverletzt in Sicherheit bringen. 

51 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren bis etwa 23.30 Uhr mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Die Bergung der Ladung und des vollständig ausgebrannten Aufliegers dauerte die Nacht über an. Ein Gabelstapler zog die brennenden Rollen vom Fahrzeug. Um 1.00 Uhr wurde die Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Hedemünden Fahrtrichtung Norden aufgehoben. Der Verkehr läuft derzeit einspurig an der Unfallstelle vorbei. Gegen 6 Uhr wurde eine zweite Spur freigegeben. Derzeit gibt es keine Behinderungen. Der beschädigte Asphalt auf dem Hauptfahrstreifen und der Standspur soll im Laufe des Tages in Stand gesetzt werden. Mit Behinderungen ist vermutlich noch bis Mitternacht zu rechnen, teilte die Polizei mit.

Vorbildlich: Die Rettungsgasse.

„Durch eine vorbildliche Rettungsgasse haben wir die Brandstelle sehr zügig erreicht“, berichtet die Feuerwehr. So konnte die Feuerwehr aus Landwehrhagen außerdem entgegengesetzt der Fahrtrichtung durch die Rettungsgasse zu einem medizinischen Notfall im Stau gelangen und den Patienten so lange betreuen, bis der Notarzt eingetroffen ist und den Patienten in eine Klinik bringen ließ. Der Verkehr staute sich auf eine Länge von zehn Kilometern die Umleitung führte durch Hann. Münden zur Anschlussstelle Hedemünden. Der Verkehr wird einspurig an der Brandstelle vorbei geleitet.

Karte: Dort steht der Lastwagen:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.