Musikalische Zeitreise

Klanghaus Hann. Münden feierte zweiten Geburtstag

+
Konzert im Klanghaus: Bettina Kallausch und Valerie Liese entlockten ihren Harfen zauberhafte Klänge, links Daniela Banzhaf mit Horn und rechts Carsten Kirsch, der „Fingertöne“ machte.

Hann. Münden. Von Gotha in die schöne Drei-Flüsse-Stadt ging es vor nunmehr genau zwei Jahren für Bettina Kallausch und ihr Klanghaus. 

Mit einer musikalischen Zeitreise anmutiger Klänge aus der Renaissance für Harfen, Gesang, Gemshornflöten und Schellen feierte das Klanghaus am Samstagabend sein zweijähriges Bestehen.

Die Reise führte die Zuhörer nach England, Schweden, Frankreich und Italien. Bettina Kallausch und Valerie Liese entlockten ihren Harfen, zauberhafte Klänge und begleiteten den Gesang von Daniela Banzhaf aus Reiffenhausen, die mit klarer Stimme und in mehreren Sprachen sang. Klangbruder Carsten Kirsch aus Gotha war schon oft zu Gast im Klanghaus und auch zum zweijährigen Bestehen ließ er seine „Fingertöne“ auf verschiedenen, außergewöhnlichen Instrumenten erklingen. Eine fast schon meditative Atmosphäre entstand in den Räumen des Klanghauses, sowohl unterhaltsam als auch entspannend. „Vor zwei Jahren hat es begonnen, jetzt geht es weiter. Lassen wir die Klänge im Klanghaus tanzen“, so Bettina Kallausch zur Begrüßung. „Hann. Münden ist eine faszinierende Stadt, ich habe hier viele Menschen kenne und schätzen gelernt“, so Bettina Kallausch. Schnell habe die aus Gotha stammende Harfenspielerin Anschluss in Hann. Münden gefunden, bietet musikalische und historische Stadtspaziergänge an und ist künstlerisch und kulturell aktiv.

„Musik ist eine universelle Sprache. Ich möchte dazu beitragen etwas Ungehörtes hörbar zu machen, die historischen Energien in Musik wandeln“, so Bettina Kallausch. Am liebsten nutze sie Instrumente, so die Musikerin, die ohne Strom zu spielen seien und transportiert werden können. Mit der richtigen Musik, so Bettina Kallausch könne man am besten ins Lauschen und zur Ruhe kommen und neue Lebensqualität erlangen. (zwh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.