Leichter Rückgang beim Tourismus in Münden

Radtour nach Hann. Münden: Gabi Schimpf und ihr Lebensgefährte Volker Kanak aus Helsa (Landkreis Kassel). Foto: Krischmann

Verein Erlebnisregion Hann. Münden zieht Bilanz der ersten fünf Monate bei den Übernachtungsgästen.

Die Zahl der Übernachtungsgäste und der Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben ab zehn Betten ist in Hann. Münden in den ersten fünf Monaten dieses Jahres gegenüber 2015 leicht zurückgegangen. Das geht aus den Zahlen des Statistischen Landesamtes hervor, die Antje Jahn, Geschäftsführerin der Vereins Erlebnisregion Hann. Münden, jetzt im Tourismusausschuss vorstellte.

Von Januar bis Mai kamen 28 325 Übernachtungsgäste in die Dreiflüssestadt, das ist ein Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 0,9 Prozent. Die Übernachtungen gingen in dieser Zeit um 0,5 Prozent zurück. Im Jahr 2015 waren es von Januar bis Mai 55 247 in diesem Jahr lag die Zahl bei 55 219.

Jahn sagte, die Zahlen seien noch nicht dramatisch, aber sie zeigten, dass es nicht gelinge, Zugewinne zu erzielen. Sie sprach von einer Stagnation, die sich schon länger abzeichne. Nötig sei, die Region noch stärker zu bewerben, aber dafür fehlten die Mittel. „Wir können zu wenig Geld für Werbung einsetzen“, so Jahn.

Das zeigten auch die Zugriffszahlen auf die Internetseite der Erlebnisregion Hann. Münden. Im ersten Halbjahr ging die Zahl der Nutzer um 6,3 Prozent zurück. Auch das zeige, dass mehr Werbung nötig sei. Wer allerdings erstmal die Seite aufgerufen hat, bleibe dort auch länger und schaue sich die Angebote der Erlebnisregion sehr intensiv an.

Im Sommer zieht es viele Radtouristen nach Hann. Münden. So wie Gabi Schimpf und ihr Lebensgefährte Volker Kanak aus Helsa. Sie fuhren mit Pedelec und Rad etwa 20 Kilometer entlang der Werra von Witzenhausen nach Hann. Münden. Das Paar will mit dem Auto wiederkommen für einen Stadtbummel. Volker Kanak: „Die Fachwerkhäuser in Hann. Münden gefallen mir sehr gut.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.