Turbolader vermutlich überhitzt

Lastwagen brannte zwischen Hedemünden und Meensen

+
Nur noch ein Wrack: Dieser Lastwagen stand auf der Kreisstraße nahe Meensen (Südniedersachsen) in Flammen. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt.

Hedemünden. Zu einem Lastwagenbrand ist es am späten Gründonnerstag gekommen. Das Feuer ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Hedemünden und Meensen. 

Nach Angaben der Feuerwehr fing ein Lastwagen, der in Richtung Meensen fuhr, kurz vor einem Waldrand Feuer. 

Der Fahrer rette sich selbst, bevor die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen. Auch seine persönlichen Sachen hatte der Mann aus dem Führerhaus entfernt. Verletzt wurde niemand.

Die Alarmierung der Feuerwehr Hedemünden erfolgte laut Einsatzbericht um 23.40 Uhr am Gründonnerstag. Als die Feuerwehrleute eintrafen, stand das große Fahrzeug bereits in Flammen. Teilweise hatten die Flammen schon auf die Plane der Lkw-Ladefläche übergegriffen. Der Lastwagen war zum Zeitpunkt des Brandausbruches unbeladen. 

Die feuerwehr Hedemünden war mit insgesamt 14 Kräften und drei Fahrzeugen im Einsatz. Unterstützung gab es von der Ortsfeuerwehr Oberode - insgesamt neun Kräfte waren mit zwei Löschwagen vor Ort. Zudem half die Ortsfeuerwehr Hann. Münden mit 18 Mann sowie zwei Löschfahrzeugen. Auch die Polizei war mit zwei Beamten am Einsatzort. Gegen 1 Uhr in der Nacht war der Einsatz offiziell beendet. 

Wie hoch der Schaden ist, war am Karfreitag noch nicht bekannt. Nach Angaben der Polizei in Hann. Münden war die Ursache für das Feuer offenbar technischer Natur. Vermutet wird, dass der Turbolader des Lastwagens überhitze und es dadurch zu dem Brand kam. 

Turbolader: Welche Funktion hat er?

Ein Turbolader ist Bestandteil eines Verbrennungsmotors - er wird auch als Verdichter bezeichnet. Der Turbolader dient dazu, die Leistung und die Effizienz des Fahrzeugs zu steigern. Nicht jedes Fahrzeug mit Verbrennungsmotor ist mit einer solchen zusätzlichen Baugruppe versehen. Das zusätzliche Teil sogt dafür, dass Verbrennungsluft für den Motor verdichtet wird. Damit werden die Zylinder besser gefüllt als bei einem Saugmotor. Am Ende soll der Turbolader dafür sorgen, dass die Motorleistung steigt und gleichzeitig weniger Kraftstoff verbraucht wird. Es gab Zeiten, in denen beispielsweise in der Formel 1 mit Turboladern gearbeitet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.