25 Prozent gehen in den nächsten Jahren in Rente

Mangelware: Fahrlehrer in Niedersachsen dringend gesucht

+
Nachwuchs wird bei den Fahrlehrern dringend gesucht. 

In ganz Niedersachsen fehlen im Moment 99 Fahrlehrer. Darauf weist die Interessensvereinigung europäischer Verkehrsverlage MOVING hin.

Das durchschnittliche Alter der Fahrlehrer liege in Niedersachsen aktuell bei 54,7 Jahren. Zudem seien nur sehr wenige Frauen an dem Beruf interessiert. Lediglich sieben Prozent der Fahrlehrer in Niedersachsen seien weiblich.

Die Suche nach jungen Kollegen wird auch in der Region immer schwieriger. „Das ist bei allen Fahrschulen ein ganz großes Problem“, bestätigt etwa Gundolf Kretschmann von der Fahrschule Kretschmann in Hann. Münden. In den nächsten zehn Jahren würden 25 Prozent der jetzigen Fahrlehrer ins Rentenalter eintreten, erläutert Alexander Torke von der Fahrschule Budnik.

Torke erklärt sich die Entwicklung mit der teuren Ausbildung: „Die Ausbildung ist nicht staatlich anerkannt, sie dauert ein Jahr. Allein die Ausbildung zum Lehrer für den Pkw-Führerschein kostet 8000 Euro“, so Torke weiter. 

Während der Ausbildung verdient man kein Geld

Hinzu komme, dass man als Fahrlehrer während der Ausbildung kein Geld verdiene. Unterstützung, beispielsweise durch die Jobcenter, gebe es nicht. Zudem schreckten viele potenzielle Bewerber die Arbeitszeiten als Fahrlehrer ab. „Die Ausbildung müsste von staatlicher Seite mehr unterstützt werden“, betont Torkel.

In der Vergangenheit hätten viele seiner Kollegen ihre Fahrlehrerausbildung noch während des Wehrdienstes bei der Bundeswehr absolviert. Mittlerweile werde dort jedoch nur noch wenig in diesem Bereich ausgebildet. So bleibe nur die teure private Ausbildung.

Trotz aller Schwierigkeiten sei der Beruf des Fahrlehrers immer noch reizvoll: „Für mich ist es der beste Job der Welt. Ich begleite die jungen Menschen auf einem guten Teil ihres Wegs zum Erwachsenenleben. Wir bringen die Leute auf den Weg und freuen uns dann jedes Mal, wenn es geklappt hat“, erzählt Fahrlehrer Alexander Torke begeistert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.