2021 schon drei Neuwagen gekauft

Es begann mit einer Wette: Mann aus Hann. Münden kauft sein 40. Auto

Der Neue: Unser Bild zeigt Ernst Paschek aus Hann. Münden mit seinem aktuellen Wagen mit der 40 auf dem Nummernschild.
+
Der Neue: Unser Bild zeigt Ernst Paschek aus Hann. Münden mit seinem aktuellen Wagen mit der 40 auf dem Nummernschild.

Ein Mann aus Hann. Münden hat nun sein 40. Auto gekauft. Der Grund? Ein Wette mit seinem Chef.

Hann. Münden – Acht bis zehn Autos besitzt der Deutsche durchschnittlich in seinem Leben. Ernst Paschek aus Hann. Münden liegt weit über diesem Durchschnitt – Ende Juli hat er sein 40. Auto gekauft und zugelassen.

Alles begann vor vielen Jahren mit einer Wette. Pascheks Chef, ein Metzgermeister, hatte sich grade einen neuen Opel mit Anhänger gekauft. „Am nächsten Tag fuhr ich mit meinem Chef und seinem Sohn über die Dörfer, um Schlachtvieh zu kaufen“, erzählt Paschek. „Während der Fahrt fragte mein Chef: Und Ernst, wann kaufst du dir auch mal ein neues Auto?“ Auf die Frage antwortete Paschek nur mit einem Lachen und sagte: „Ich werde mir 40 Autos kaufen.“

Hann. Münden: Mann hat bis jetzt 40 Autos gekauft

Dass er wirklich einmal so viele Autos besitzen würde, glaubte ihm damals keiner. „Der Sohn meines Chefs fragte schon, ob ich verrückt geworden sei. Er hielt das alles für einen Scherz“, sagt Paschek. Dann schlossen die drei Männer eine Wette ab: Sollte Paschek wirklich 40 Autos besitzen, würde er von seinem Chef 1000 Mark bekommen. Mit einem Handschlag wurde die Wette besiegelt.

„Ich habe die Wette zwar gewonnen, aber trotzdem verloren“, sagt Paschek. Sein Ausbilder und dessen Sohn sind beide bereits gestorben.

Neben vielen anderen Auto-Typen besaß Ernst Paschek auch 13 Ford Granadas.

Mann aus Hann. Münden: „Ich habe alle Autos eine Weile gefahren und dann wieder verkauft“

„Ich habe alle Autos eine Weile gefahren und dann, meist mit Gewinn, wieder verkauft“, erzählt er. „Man muss nur wissen, wie man es macht“, meint der gebürtige Ingolstädter. „Ich habe oft Reimport-Autos gekauft, also Autos, die ursprünglich für ein anderes Land produziert worden sind.

Reimporte sind oft billiger und lassen sich meist zu einem guten Preis auch wieder verkaufen.“ Alleine in diesem Jahr hat er drei Neuwagen gekauft. Paschek erzählt, dass er seine Autos immer gut gepflegt habe. „Die Neuwagen haben immer eine Herstellergarantie. War mal etwas kaputt, habe ich es ohne Kosten in einer Fachwerkstatt reparieren lassen“, sagt er. Das sei einer der größten Vorteile von Neuwagen.

Mit dem HNA-Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus der Region Hann. Münden und zur Bundestagswahl.

Mann aus Hann. Münden kauft 40. Auto: „Alle Wagen habe ich beim Kauf sofort bezahlt“

„Ich habe nie ein Auto auf Leasing finanziert. Alle Wagen habe ich beim Kauf sofort bezahlt“, betont Paschek. Zu einem seiner Lieblings Autos gehört der Ford Granada, der zwischen 1972 und 1985 produziert wurde. Davon besaß Paschek 13 Stück. „Ich hatte Autos von vielen verschiedenen Fabrikaten in allen erdenklichen Farben“, so der Rentner. Sein neuestes Auto: ein blauer Skoda, mittlerweile der achte in Folge.

Mit seinen Autos ist Paschek viel herum gekommen. „Wir sind immer mit dem Auto in den Urlaub gefahren. Fast alle EU-Länder habe ich besucht“, erzählt er. 1,2 Millionen Kilometer sei er insgesamt gefahren. „Das ist etwa dreißig Mal um die Erde“, hat Paschek ausgerechnet. „Seit über 40 Jahren fahre ich unfallfrei.“

Während seiner Autofahrten hat Paschek so einiges erlebt, wie er erzählt. „Einmal habe ich zwei junge Männer von Kaiserslautern aus Richtung Norden mitgenommen. Kurz vor Hann. Münden fragten sie, ob wir nicht nach St. Pauli fahren wollen. Um halb eins in der Nacht standen wir dann auf der Reeperbahn.“ Wie lange Ernst Paschek sein neues Auto behalten wird, weiß er noch nicht. „Ich denke aber länger als ein Jahr“, sagt er und lacht. (Eva Krämer)

Achtung, Autofahrer: Millionen Führerscheine sind in Deutschland bald ungültig. Das müssen Sie jetzt tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.