Zwei Türen mussten gewaltsam geöffnet werden

Matratze brannte in der Polizeiakademie Hann. Münden

+

Hann. Münden. Brand in einem Zimmer in der Polizeiakademie in Hann. Münden. Drei Studierende der Akademie mussten am Montagabend im Krankenhaus mit leichten Rauchgasvergiftungen behandelt werden.

Artikel wurde aktualisiert am 30.5. um 17.30 Uhr - Die beiden Mieterinnen des betroffenen Zimmers erlitten einen leichten Schock, teilt die Pressestelle der Akademie mit.

Gegen 19 Uhr stellte eine Polizeikommissaranwärterin den Angaben zufolge fest, dass im Flur der mittleren Etage im „Haus Osnabrück“ ein Rauchmelder Alarm auslöste. Die Studierende ist bei der Freiwilligen Feuerwehr, reagierte sofort, ortete die Herkunft des Geräusches und betrat das vermietete und nicht verschlossene Zimmer. „Es schlug ihr sofort Qualm entgegen, worauf sie den wenige Meter entfernt im Flur hängenden Feuerlöscher ergriff und damit versuchte, das Feuer zu löschen“, so Pressesprecherin Marion Henke.

Wegen der starken Rauchentwicklung war ein weiteres Löschen ohne Atemschutz nicht möglich und die Feuerwehr wurde alarmiert.

Zur Brandursache kann die Polizei derzeit noch nichts sagen. Es wird weiter ermittelt, so die Sprecherin der Polizeiinspektion Göttingen, Jasmin Kaatz.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Münden, Gimte und Volkmarshausen mit 54 Einsatzkräften wurde Schlimmeres verhindert; nach 90 Minuten war der Einsatz beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.