Freier Eintritt für Fußgänger

Größtes Mazda MX 5-Treffen am Wochenende in Münden

+
Mazda-Treffen: Die MX5-Fans kommen nach Münden.

Hann. Münden. Das größte Mazda MX-5 Treffen Deutschlands findet am kommenden Wochenende wieder in Hann. Münden statt.

Schon seit 2005 treffen sich jährlich die Liebhaber des kleinen japanischen Roadster im Weserpark. Die Teilnehmer kommen nicht nur aus Deutschland, sondern aus vielen Gegenden Europas.

Bereits am Donnerstag sind die ersten MX5-Fahrer angereist, insgesamt werden etwa 400 Autos erwartet. Am Freitag sowie am Samstag gibt es Touren rund um Hann. Münden, Orientierungs- und Ausfahrten. Auf dem Platz warten Händler- und Infostände, ein Race-Simulator und auch Mazda Deutschland wird vertreten sein.

An beiden Tagen findet am Abend eine Party mit dem Mündener Party-Liner statt, zu der auch die Öffentlichkeit willkommen ist. Am Samstag warten den ganzen Tag verschiedene Programmpunkte auf die Besucher, es gibt Fahrzeugprämierungen Shows und Präsentationen. Am Sonntag dann endet die Veranstaltung um 12 Uhr mit einem großen Abschlusskonvoi. Die Veranstalter freuen sich täglich ab 10 Uhr über Besucher, Fußgänger haben freien Eintritt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.