Verletzte und Totalschäden

Mehrere Unfälle auf A7 nach Schneefall

Symbolbild Unfall Polizei
+
Symbolbild Unfall Polizei

Der erste Schnee der Saison hat in der Nacht zum 1.12.2020 auf den Straßen in Nordhessen und Südniedersachsen mehrere Verkehrsunfälle verursacht.

Auf der Autobahn 7 ist es laut Polizei Göttingen am späten Abend des 30.11.2020 zu drei Unfällen zwischen der Anschlussstelle Hedemünden und der Landesgrenze zu Hessen gekommen.

Demnach geriet um 23.20 Uhr ein 32-jähriger Mann aus Bulgarien mit seinem Transporter auf der glatten Fahrbahn in Richtung Süden ins Rutschen. An der Steigung des Laubacher Berges kolliderte der Wagen mit der Mittelleitplanke, schleuderte über die Fahrbahn und rammte einen Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen. Am Transporter entstand Totalschaden, am Sattelzug ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Fahrbahn wurde kurzzeitig voll gesperrt und gegen 23.55 Uhr einspurig und gegen 0.40 Uhr komplett freigegeben.

In Fahrtrichtung Norden rutschte um 23.50 Uhr ein 35-jähriger Fahrer aus Bulgarien mit seinem Transporter in die Mittelleitplanke, berichtet die Polizei Göttingen. Der Fahrer bliebt unverletzt. Am Transporter entstand Totalschaden. Die Fahrbahn wurde voll gesperrt und gegen 1.50 Uhr wieder aufgehoben.

Auf hessischer Seite kam es in der Nacht zu zehn Unfällen in Stadt und Lankreis Kassel sowie auf den Autobahnen 7, 44 und 49. Das berichtet die Polizei Kassel. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 70.000 Euro. Elf Autos mussten abgeschleppt werden. Bei einem Unfall nahe Baunatal verletzten sich vier Personen in einem Auto schwer.

Die Autobahnpolizei Göttingen bittet darum, die Fahrweise an die winterlichen Straßenverhältnisse anzupassen und wenn nötig Parkplätze aufzusuchen. Die Winterdienste sind seit der Nacht im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.