20 Meter hohe Fichte stürzte auf Einfahrt

Hilfseinsatz: Eine knappe Stunde brauchte die Feuerwehr, um die Fichte zu zersägen und von der Grundstückseinfahrt zu ziehen. Foto: Burkhardt

Hann. Münden. Die Mündener Feuerwehr war am Sonntagnachmittag an der Veckerhäger Straße eine knappe Stunde im Einsatz, um einen umgestürzten Baum fortzuräumen.

Eine 20 Meter hohe Fichte ist am Sonntag gegen 16.15 Uhr auf eine Grundstückseinfahrt an der Veckerhäger Straße in Hann. Münden gekracht. Verletzt wurde niemand.

Die Mündener Feuerwehr war nach Angaben von Eike Schucht, Ortsbrandmeister von Hann. Münden, mit 15 Einsatzkräften eine knappe Stunde im Einsatz, um den Baum zu zersägen und ihn von der Einfahrt zu ziehen.

Der Regen der vergangenen Tage hatte den Boden so aufgeweicht, dass vermutlich ein Windstoß reichte, um den Baum aus dem Erdreich zu reißen. (ems)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.