Auf der Bundesstraße 496 

Mit 2,45 Promille: 54-Jähriger verursacht Unfall bei Bonaforth

Bonaforth. Ein betrunkener 54-jähriger Autofahrer aus Niestetal (Landkreis Kassel) hat am Sonntag auf der B 496 bei Bonaforth einen Unfall verursacht und beging dann Fahrerflucht.

Das berichtet die Polizeiinspektion Göttingen.

Der Mann war in Richtung Münden unterwegs und kam laut Polizei gegen 9.20 Uhr  mit seinem Auto in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Die beiden Insassen eines hinter ihm fahrenden Pkw aus Staufenberg beobachteten den Unfall und damit auch, dass der 54-Jährige nach dem Zusammenprall weiterfuhr. Sie folgten dem Niestetaler und alarmierten parallel dazu die Polizei. Auf einem Parkplatz in der Straße „Am Galgenberg“ in Hann. Münden hielt der 54-Jährige mit seinem Auto an, kurz danach traf auch die Funkstreife ein.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten einen Alkoholgeruch in der Atemluft des Nordhessen fest. Ein Alkoholtest vor Ort ergab 2,45 Promille. Dem 54-Jährigen wurde ein Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. Die Polizei Hann. Münden leitete außerdem ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen ihn ein. Die Höhe des Schadens bezifferte die Polizei auf rund 5300 Euro. (kri)

Rubriklistenbild: © dpa/Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.