Müll brannte in Münden, auch Einsatz in Küche

+
Brand an der Veckerhäger Straße.

Hann.Münden. Müllcontainer-Brand in Münden. Die Kernstadtwehr rückte Freitagabend an die Veckerhäger Straße aus, um einen brennenden Müllcontainer mit Papier und eine Hausmülltonne zu löschen.

Die Einsatzkräfte verhinderten nach eigenen Angaben ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Gebäude. Problematisch, so der stellvertretende Ortsbrandmeister Stefan Rasche, seien die derzeitigen eisigen Temperaturen, die das Löschwasser gefrieren lassen. Die Polizei spricht von einer unbekannten Brandursache. 

Am Samstag wurde kurz nach 8 Uhr ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Schützenstraße gemeldet. Laut Feuerwehr konnte der Wohnungsinhaber nach eigenen Angaben die Küche wegen starker Verrauchung nicht mehr betreten. Auch hier sei die Feuerwehr unter Atemschutz und einem Kleinlöschgerät vorgegangen. Die Rauchursache, ein Wasserkocher auf einer eingeschalteten Herdplatte, konnte nach Feuerwehrangaben schnell entfernt werden. Mit einem Druckbelüfter wurde die Küche rauchfrei gemacht und die Wohnung konnte dem Inhaber wieder übergeben werden, so Einsatzleiter Stephan Kutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.