1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Mündener Ballettverein: Unterricht für verschiedene Altersgruppen

Erstellt:

Von: Petra Siebert

Kommentare

Die kleinen Elevinnen lernen unter Leitung von Jens Hellemann zunächst die Grundbewegungen des klassischen Tanzes.
Die kleinen Elevinnen lernen unter Leitung von Jens Hellemann zunächst die Grundbewegungen des klassischen Tanzes. © Petra Siebert

Im Mündener Ballettverein kann jede und jeder Tanzen lernen: Es gibt Kurse für Jung und Alt. Der Verein stellt gerade eine Anfängergruppe Kindertanz auf.

Hann. Münden – Im Tutu und Schläppchen mit grazilen Bewegungen über die Bühne gleiten, diesen Traum haben sicherlich viele Mädchen irgendwann mal.

Doch für viele bleibt es ein Traum, aus unterschiedlichen Gründen. Um Mädchen und auch Jungen Balletttanz zu ermöglichen, bietet der Ballettverein Münden Unterricht für verschiedene Altersgruppen an. Zurzeit wird eine Anfängergruppe Kindertanz aufgestellt, in der Kinder ab fünf Jahren mitmachen können.

Der Unterricht ist immer montags, von 15.30 bis 16.15 Uhr im TG-Heim (Lange Straße 41). Eine Vorbildung ist nicht nötig. Es werden zunächst zwei Schnupperstunden angeboten, damit Eltern und Kindern die Entscheidung leichter fällt. Erst danach ist ein Vereinseintritt angesagt. Hinzu kommt der Unterrichtsbeitrag.

Kostüme werden vom Verein zur Verfügung gestellt

Der Verein stellt die Trikots und die Schläppchen (Schuhe) sowie die entsprechenden Kostüme bei öffentlichen Auftritten kostenfrei zur Verfügung.

„Wir beginnen mit rhythmisch musischer Tanzerziehung“, erzählt Übungsleiter Jens Hellemann. Diese geht dann in Kinderballett, ab acht Jahren, über. In der Fortgeschrittenengruppe, ab 16 Jahre, sind dann Jugendliche und Ältere, die Spaß am Ballett haben. Als vierte Gruppe gehört der Bereich Gesellschaftstanz/Paartanz zum Verein. „Das sind Menschen, die Freude am gemeinsamen Tanzen haben“, macht Hellemann deutlich.

In der neuen Kindergruppe wird zunächst nach fantasiereichen Geschichten getanzt, wie beispielsweise „Reise eines Luftballons“. So werden nach und nach die Grundbewegungen des klassischen Tanzes gelehrt. Außerdem werden so die Kinder frühzeitig mit den Ausdrucksmöglichkeiten des Tanzes vertraut gemacht. Schon nach wenigen Stunden hätten die Kinder nach Darstellung von Hellemann eine gute Körperspannung sowie eine veränderte Haltung.

Gestärkte Konzentration und Körperwahrnehmung

Die Vorteile zeigen sich vor allem im Balancebereich, in einem guten Körpergefühl, einer aufrechten Haltung, in der Muskelkräftigung, der Verbesserung der Musikalität sowie der Förderung der Beweglichkeit. Auch die Konzentration und die Körperwahrnehmung werden gestärkt. Doch nicht nur auf exakte Körperhaltung wird hingearbeitet, auch das Strecken von Beinen und Füßen gehört dazu, um die Grundlagen des klassischen Tanzes zu vermitteln.

Schaut man den kleinen Elevinnen während des Unterrichts zu, ist deutlich zu erkennen, dass sie Spaß am Tanzen und den Bewegungen haben.

Zwar geht ab und zu mal ein Schritt daneben, doch während des Unterrichts ist das kein Problem. Bei öffentlichen Auftritten ist Perfektion angesagt. Als nächstes steht der Auftritt beim Lebendigen Adventskalender in der reformierten Kirche an. Jedes Jahr sind die Kinder des Vereins dabei. Beim Nachbarschaftsfest, dem Theater der Nacht, bei Rosenfesten und vielen anderen Veranstaltungen gab es erfolgreiche Auftritte, genauso wie bei eigenen Produktionen.

Anmeldungen: E-Mail: jens_hellemann@web.de

Lehrer nach Hann. Münden holen

Der Ballettverein Münden e.V. besteht seit 1989. Es bildete sich die Idee heraus, nicht die Kinder zu den Lehrern nach Kassel oder Göttingen zu fahren, sondern die Lehrer nach Hann. Münden zu holen. Seit 1996 leitet Diplom-Ballett-Pädagoge (nach russischer Schule) Jens Hellemann den Unterricht. Der Verein ist seit September 2002 Mitglied im Landessportbund Niedersachsen und zählt zurzeit etwa 50 Mitglieder.

Jens Hellemann war als Bühnentänzer tätig, studierte dann noch Grundschullehramt. Nun arbeitet er als Grundschullehrer in Kassel.

Auch interessant

Kommentare