Mündener Bands rockten die Tillyschanze

Flötentöne: Die Mündener Band Hexaphonics zeigte bei dem Konzert „Rock am Turm“ auf der Tillyschanze, dass Popmusik mit Blockflöten die Bühne rockt. Foto: Kuri

Hann. Münden. Es waren ausschließlich Mündener Bands, die beim letzten Sommerkonzert „Rock am Turm" in diesem Jahr am Samstag auf der Tillyschanze rockten. Mit gleichermaßen sanften und harten Tönen sorgten sie für beste Laune bei den Gästen.

Die Sitz- und Stehplätze im Garten der Waldgaststätte Tillyschanze waren komplett besetzt.

Den erforderlichen Fußmarsch bis oben zum Aussichtsturm nahmen die Besucher in Kauf - gehört das doch irgendwie zu dem Charme derartiger Open-Air-Veranstaltungen hoch oben über den Dächern von Hann. Münden.

An diesem dritten Konzert machte das Gitarrenduo Garage Royal den Anfang mit sowohl eigenen als auch gecoverten Songs. Deep River, Hexaphonics, Best Before Monday und Lost Brian folgten und spielten bis in die Nacht. Die Live-Musiker verwöhnten ihr Publikum mit einer bunten Mischung aus Blues, Folk, Straßenmusik und Rock - das kam an.

Bei Ohrwürmern wie „Herz über Kopf“ oder „Best Day Of My Life“ sangen und tanzten die Fans ausgelassen mit.

„Wir möchten mit der Konzertreihe ‚Rock am Turm’ insbesondere junges Publikum ansprechen und diesen attraktiven Ort damit mehr beleben. Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der der Stadt, dem Gemeinwohl und dem Kulturangebot verpflichtet ist,“ so Dr. Manfred Albrecht, Vorsitzender der Fördergemeinschaft Tillyschanze.

Nach dem Erfolg von drei sehr gut besuchten Veranstaltungen, seien für das kommende Jahr ebenfalls drei Konzerte in Planung. Bleibt von den Einnahmen aus Getränke- und Grillwürstchenverkauf ein Überschuss, fließt dieser in die Renovierung des Eberleinzimmers. Dieser Raum soll als Museum wieder hergerichtet werden.

Der nächste Termin der Fördergemeinschaft Tillyschanze ist der Weihnachtsmarkt in Hann. Münden, wo sich der Verein präsentieren wird. Für Januar ist wieder das Wildschweingrillen geplant. (zsk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.