Von Basel nach Borkum

Mündener Ehepaar fuhr in 22 Tagen 1273 Kilometer mit dem Rad

+
1000-Kilometer-Marke: Bei Greven im Münsterland stieß das Paar auf den Etappensieg an.

Hann. Münden. 46 Jahre sind Uwe und Josephine Hansen verheiratet. Das Ehepaar aus Hann. Münden radelt seit 20 Jahren kreuz und quer durch Deutschland. Jetzt wagten die Hansens ihre bisher längste Fahrt: Von Basel nach Borkum, 1273 Kilometer mit dem Fahrrad – ohne E-Motor.

„Die Strecke hatten wir schon seit Jahren im Kopf“, sagt Josephine Hansen. Vor zwei Jahren ging zunächst ihr Ehemann mit 64 Jahren in Rente. Anfang des Jahres folgte die 62-Jährige in Altersteilzeit. „Dann stellte sich die Frage, haben wir nur geredet oder machen wir es wirklich?“ Die Entscheidung war schnell gefallen.

Mit dem Zug ging es am 24. Mai von Hann. Münden nach Basel. Am nächsten Tag traten sie die Radtour an, immer den Rhein entlang. „Wir haben nichts gebucht, hatten keinen Zeitplan“, sagt Uwe Hansen. Im Gepäck hatten sie nur eine Karte des Radweges, Wasserflaschen, Werkzeug, Ersatzschläuche und Wechselkleidung. „Am Anfang hatten wir noch warme Kleidung, die haben wir auf der Hälfte aber mit der Post nach Hause geschickt. Da merkt man erst, wie wenig man im Alltag eigentlich braucht“, sagt Uwe Hansen. Das Paar hielt, wo es ihm gefiel, und schlief dort, wo Zimmer frei waren. „Die Freiheit, darum ging es uns“, so Uwe Hansen weiter.

Ein einziges Mal hätten sie Probleme gehabt, als sie sich in Bonn auf das Navigationsgerät verließen, anstatt auf die Karte. „Da hätte ich das Rad am liebsten weggeschmissen“, sagt Josephine Hansen. Zwei Mal mussten sie einen platten Reifen reparieren. Der Rest der Reise verlief reibungslos.

Am 18. Juni kamen sie mit dem Zug wieder in Hann. Münden an. Für über 1200 Kilometer hat das Paar nur 22 Tage benötigt. Ihr Fazit: Man kann ganz viel schaffen, man muss es nur machen.

Auf ihre sportliche Leistung seien auch ihre Kinder stolz. Die hätten die Idee von Anfang an unterstützt. „Man muss mit dem Alter nicht auf dem Sofa sitzen. Wer rastet, der rostet“, sagt Uwe Hansen. Das aktive Rentnerpaar hat schon die nächste Route im Blick: An der Elbe soll es lang gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.