1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Mündener Feuerwehr bei Unfall auf der A 7 und Küchenbrand im Einsatz

Erstellt:

Kommentare

Zu einem Unfall auf der A7 wurde die Mündener Feuerwehr gerufen.
Zu einem Unfall auf der A7 wurde die Mündener Feuerwehr gerufen. © Feuerwehr Hann Münden

Am Montag kam es zu gleich zwei Einsätzen für die Feuerwehr in Hann. Münden. Verletzt wurde bei beiden Einsätzen niemand.

Hann.Münden – Die Mündener Feuerwehr musste am Montag zu zwei Einsätzen ausrücken. Dabei ging es um einen Unfall auf der A7, bei dem niemand verletzt wurde und um einen Küchenbrand, den die Wehr schnell unter Kontrolle hatte, und bei dem es ebenfalls keine Verletzten gab.

Der Verkehrsunfall auf der Autobahn ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr gegen 14.45 Uhr. Ein Autotransporter mit einem Kleinbus auf einem Anhänger war von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Der rechte Fahrstreifen sei blockiert gewesen, und es seien Betriebsstoffe ausgelaufen, die gebunden werden mussten.

Bewohner hatten Wohnung bereits verlassen

Die zweite Alarmierung erfolgte nach Angaben der Feuerwehr während des Ausbildungsdienstes um 19.30 Uhr. Gemeldet wurde ein Küchenbrand in der Schützenstraße. Bei Ankunft der Feuerwehr hatten die Bewohner der „verqualmten Brandwohnung“ im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ihre Wohnung bereits verlassen. „Richtigerweise haben sie die Wohnungstür geschlossen und somit eine Rauchausbreitung im Treppenhaus vermieden. Den Schlüssel haben sie für die Feuerwehr stecken gelassen“, so die Feuerwehr.

Ein Trupp unter Atemschutz habe dann einen Kabelbrand im Küchenbereich festgestellt, der schnell unter Kontrolle gebracht worden sei. Die Wohnung sei dann rauchfrei gemacht worden und habe wieder betreten werden können.  ems

Auch interessant

Kommentare