Schulsportwettbewerb „Mündens schnellste Klasse“

Mündener Gymnasiasten ruderten am besten

+
Spannende Rennen: Im Vordergrund wird Johannes Koch von seinen Mitschülern und seiner Lehrerin Christina Heyer angefeuert.

Aller guten Dinge sind drei: Die Schüler des Grotefend-Gymnasiums gewannen zum dritten Mal in Folge mit allen drei Klassen den Schulsportwettbewerb „Mündens schnellste Klasse“.

Hann. Münden – Das berichtet Thomas Kossert vom Mündener Ruderverein (MRV).

Der Ruderverein hatte in Kooperation mit der Deutschen Ruderjugend bereits zum siebten Mal zu diesem deutschlandweiten Wettkampf im Trockenrudern ins Bootshaus am Fährweg eingeladen. Dabei müssen immer acht Schülerinnen und Schüler in einer Mixed-Staffel jeweils 250 Meter rudern und damit gemeinsam die olympische 2000-Meter-Distanz zurücklegen, erklärt Kossert in einer Mitteilung. Bei den fünften Klassen gelang dies der Klasse 5a des Gymnasiums in einer Zeit 9:24,5 Minuten am besten. Auf Platz zwei und drei landeten die 5a und 5b der Drei-Flüsse-Realschule.

Auch in der Wertung der sechsten Klassen gewann das Gymnasium deutlich: Mit fast einer Minute Vorsprung siegte die 6c des Grotefend-Gymnasiums (8:17,4 Minuten) vor den sechsten Klassen der Realschule.

Spannend wurde es laut Kossert am Ende noch einmal beim Finale der siebten Klassen. Die 7b der Dreiflüsserealschule setzte sich zu Beginn ab und schien der 7b des Grotefend-Gymnasiums davonzufahren. Erst allmählich wachten die Gymnasiasten auf und gewannen am Ende mit nur zwei Sekunden Vorsprung (7:48,3 Minuten) vor der Realschule.

Neben den obligatorischen Pokal und Preisen der Ruderjugend erhielten die siegreichen Klassen je einen Gutschein für einen Schnuppertag beim MRV.

Für interessierte Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2005 bis 2008 bietet der Ruderverein zudem nach den Osterferien wieder einen Schnupperkurs an.

Anmeldung: per E-Mail an Thomas Kossert: trainer@mrv1912.de, oder unter Tel. 01 76/20 43 66 46. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.