Verkehrskontrolle in Fuldatal

Mündener innerorts zu schnell mit dem Auto unterwegs

Fuldatal/Hann. Münden. Bei Verkehrskontrollen wurden am Mittwoch mehrere Autofahrer gestoppt, die zu schnell unterwegs waren.

Außerdem hielten die Polizisten einen Autofahrer aus Calden an, der Drogen genommen hatte. Mit einem Test konnte ihm Marihuana-Konsum nachgewiesen werden. Der 19-Jährige muss sich nun wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss verantworten.

Zwischen 22.45 Uhr und 23.45 Uhr kontrollierte die Polizei Autofahrer, die auf der Bundesstraße 3 im Fuldataler Ortsteil Wahnhausen in Richtung Hann. Münden fuhren. Von zehn Fahrzeugen war die Hälfte zu schnell unterwegs, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Vier der Verkehrsteilnehmer überschritten die Geschwindigkeit in der Ortsdurchfahrt zwischen 11 und 15 km/h. 

In einem Fall wurde ein 27-Jähriger aus Hann. Münden angehalten. Er war nach Abzug der Toleranz mit 75 km/h innerorts unterwegs. Ihm drohen nun 80 Euro Bußgeld und ein Punkt in der Verkehrssünderkartei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.