Neuer Forschungs- und Industriepark

Mündener Samenzucht-Firma Benary expandiert in China

Ernst Benary GmbH in Hann. Münden: Die chinesische Flagge steht für den neuen Standort.
+
Ernst Benary GmbH in Hann. Münden: Die chinesische Flagge steht für den neuen Standort.

Das Unternehmen Ernst Benary Samenzucht GmbH mit Hauptsitz in Hann. Münden baut seine Präsenz in China aus: Ein neues Zentrum soll bis 2022 entstehen.

Hann. Münden/Xiamen – Im Mai sei in Xiamen das „Tangchao Horticulture und Benary China Breeding Center“ gegründet worden, heißt es vom Unternehmen. In China soll nun bis 2022 ein neues Zentrum für Zierpflanzen entstehen. Dazu gehöre eine Produktionsanlage für Jungpflanzen und Fertigware für 250 Millionen Einheiten.

Es handele sich um ein Joint Venture (Zusammenschluss von Unternehmen, Anm. der Redaktion) zwischen der „Ican Horticulture“ in Xiamen und Benary. Der chinesische Name Tangchao leite sich von „Tang“ für Begonie und von Chao für „Neue Trends“ ab. Das Projekt umfasse eine Gesamtfläche von 16 Hektar mit Gewächshäusern mit einer Fläche von insgesamt 75 000 Quadratmetern.

Zudem werde Benary ein Forschungs- und Züchtungszentrum für die Entwicklung von Blumensorten, die heißes und feuchtes Klima vertragen, leiten. Der Geschäftsführer von Benary, Matthias Redlefsen, erklärte in einer Mitteilung des Unternehmens, das geeignete Klima in Xiamen und das gute Geschäftsumfeld seien fruchtbarer Boden für die weitere Entwicklung des Familienunternehmens.

Benary will Branchenbrücke nach Asien schlagen

Ziel der Zusammenarbeit sei es auch, als Branchenbrücke in den Westen zu wirken und Unternehmen aus dem europäischen Gartenbau dabei zu unterstützen, ihre Geschäfte nach Südostchina auszuweiten.

Die Ernst Benary GmbH ist ein auf die Produktion von Saatgut für Beet- und Balkonpflanzen spezialisiertes, in der sechsten Generation familiengeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Hann. Münden. Daneben unterhält Benary auch Züchtungsstandorte in Kalifornien, USA sowie im niederländischen Venhuizen.

Gegründet wurde das Unternehmen 1843 von Ernst Benary in Erfurt. Nach dem Zweiten Weltkrieg in Hann. Münden neu gegründet, gehört Benary heute nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden Züchterhäusern, vor allem im Bereich Begonien. (Thomas Schlenz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.