Mündener Versorger VHM senkt Gaspreis zum 1. Januar

Hann. Münden. Der Mündener Energieversorger VHM senkt seine Gaspreise zum 1. Januar 2016.

Hann. Münden. Der Mündener Energieversorger VHM senkt seine Gaspreise zum 1. Januar 2016. Im Grundtarif, den die meisten der circa 8000 Gaskunden der Versorgungsbetriebe Hann.Münden GmbH haben, beträgt die Ersparnis bei einem Verbrauch von 30 000 Kilowattstunden pro Jahr 3,67 Prozent, das sind laut VHM brutto 71,40 Euro. Das ist in etwa der Verbrauch eines Vier-Personen-Haushaltes.

„Durch den günstigen Einkauf an der Börse in Leipzig ist es uns möglich, die Preise an die Kunden weiterzugeben“, sagt VHM-Geschäftsführer Werner Pfütz. In dem 226 Kilometer langen Gasnetz der Kernstadt Hann.Münden sowie den Ortsteilen Volkmarshausen, Wiershausen, Lippoldshausen, Hedemünden, Gimte, Bonaforth und Oberode bietet die VHM die Grund- und Ersatzversorgung an.

Die Sondervereinbarung Münden-Gas kann man laut VHM in diesem Netzgebiet sowie in Reinhardshagen, der Samtgemeinde Dransfeld, den Gemeinden Niemetal und Fuldatal sowie in Kassel und Göttingen abschließen. Für einen Haushalt, der 30 000 Kilowattstunden im Jahr verbraucht, beträgt die Ersparnis 6,85 Prozent, ungefähr 128 Euro. „Wir bieten neben der Grundversorgung auch den Tarif Münden-Gas an, der aber mindestens ein Jahr Laufzeit hat, der Grundtarif hingegen kann nach zwei Wochen gekünfigt werden“, so Vertriebsleiter Alexander Wenzel. Der Strompreis verändere sich übrigens bis auf Weiteres nicht.

Nach der jüngsten Aufsichtsratssitzung wurde auch bekannt gegeben, dass die VHM zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember den Streckenabschnitt zwischen Hann.Münden und Gertenbach in ihre Stadtbuslinie 101 integrieren. Damit wird die Schülerbeförderung in diesem Bereich übernommen. Das wird erforderlich, weil der Nordhessische Verkehrs-Verbund (NVV) mit der Linie 218 nicht mehr den Landkreis Göttingen anfährt. Der neue Fahrplan ist noch nicht genehmigt. (awe)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.