137 Menschen aus sechs Nationen

Alltag der Flüchtlinge in Polizeiakademie: So werden sie versorgt 

Flüchtlinge am Mittwochmittag in der Polizeiakademie: Für sie gibt es drei Mahlzeiten am Tag. Foto:  Welch

Hann. Münden. Die Zahl der Flüchtlinge in der Polizeiakademie in Hann.Münden ist stabil. 137 Menschen aus sechs Nationen sind dort, einer Außenstelle des Erstaufnahmelagers Friedland, derzeit untergebracht.

Der Studienverantwortliche am Standort, Jörg Henne, antwortet auf folgende Fragen.

Wie viele Mahlzeiten gibt es am Tag? 

Für die Flüchtlinge gibt es drei Mahlzeiten am Tag, Frühstück, Mittag und Abendbrot. Zusätzlich gibt es Getränke (kein Alkohol) und Obst.

Nennen Sie uns bitte einige Menüs, die der Caterer anliefert? 

Alle Menüs werden selbstverständlich „Halal“ gekocht, das heißt, es gibt zum Beispiel kein Schweinefleisch. Vornehmlich werden Reis-, Nudelgerichte mit viel Gemüse, Hähnchenfleisch angeboten. Es muss eine abwechslungsreiche und vitaminhaltige Kost sein.

Wie viele Küchenhelfer sind eingesetzt?

Aus hygienischen Gründen werden zur Ausgabe keine Flüchtlinge eingesetzt. Das Personal stellt ausnahmslos der Caterer. Den Personalansatz legt dabei der Caterer selbst fest, je nachdem was auch gekocht wurde sind drei beziehungsweise mehrere Angestellte bei der Ausgabe dabei.

Welche Hygienevorschriften gibt es? 

Die Hygienevorschriften sind durch das Gesundheitsamt, die Johanniter und durch den Regional-Medizinischen-Dienst Göttingen geprüft worden. Sie entsprechen allen gängigen Vorschriften und sind im Gegensatz zu anderen Aufnahmeeinrichtungen vorbildlich.

Wie sieht die ärztliche Grundversorgung aus? 

Die Johanniter haben ständig eine Versorgung hier vor Ort. Täglich für zwei Stunden ist ein Arzt vor Ort, im Notfall ist eine zeitnahe Versorgung sichergestellt.

Wie werden die Neuankömmlinge untersucht? 

In dieser Woche sollen die medizinischen Untersuchungen aller Flüchtlinge hier beginnen, verantwortlich sind die Johanniter.

Unter diesem Artikel werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich ausschließlich nur mit dem im Text behandelten Aspekt des Flüchtlingsthemas auseinandersetzen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.