Buntes dreistündiges Programm

Narren feierten Prunksitzung in Gimte

+
Bunt und frech: Die Teufels- und die Drachengarde überraschten mit einem Showtanz, für den sie großen Applaus und eine Rakete erhielten. 

Gimte. „Ihr seid das beste Publikum der Welt“. Das sagte Sitzungspräsident Henner Schminke am Ende der Karnevalssitzung der Arge Gimter Karneval am Samstagabend in der Hechthalle zu den Besuchern.

Doch zuvor ging es über drei Stunden so richtig rund, denn Teufel, Piraten, Mexikaner, Zwerge, leichte Mädchen, Clowns, Gauchos und viele fantasievoll gekleidete Narren hatten die sehr schön geschmückte Weserberglandhalle, die für die Veranstaltung in Hechthalle umbenannt wurde, gestürmt.

Ein gut gemischtes dreieinhalbstündiges Programm sorgte bei dem bunten Völkchen für Begeisterung. Tolle Programmnummern waren die Tänze der Drachen-, Teufels- und Hechtgarde. Gekonnt wirbelten sie mit Schwung und strahlendem Lächeln über die Bühne, es war eine wahre Augenweide. Jeder Schritt und jede Bewegung waren perfekt, und auch die Freude an den Auftritten war den Mädchen und jungen Frauen deutlich anzusehen. So war es auch für den Elferrat eine erfreuliche Aufgabe, den Tänzerinnen Orden zu verleihen.

Mit Ohrwürmern kamen die Tampenjungs bei den Pappnasen gut an, es wurde geschunkelt, geklatscht und mitgesungen. Sitzungspräsident und gleichzeitig Moderator Henner Schminke war blendend aufgelegt und vertrieb auch dem letzten Karnevalsmuffel die schlechte Laune. Er hatte die Karnevalsshow fest im Griff. „Fragt mich jemand nach der Zeit, meine Rolex ist stets bereits“, erklärte Matthias Dockenfuß, der nach vielen Jahren Pause wieder in der Bütt stand, diesmal als Playboy.

Ein „Dreifaches Gimte Helau“, dieser Schlachtruf hallte nicht nur nach seiner Darbietung durch die Halle. Als Adam und Eva kamen Carsten und Katja Müller, auch im richtigen Leben ein Paar, in die Bütt. Sie vertraten jeder sein Geschlecht und dabei ging´s recht lustig zu: „Dann schuf Gott aus des Mannes Rippe, dieses Wesen mit der frechen Lippe“, meinte Adam an Eva gewandt. Und als Krönung bezeichnete er Frauen als Softwarefehler. „Ihr Männer seid nur zufällig da, da das Material zum Wegwerfen zu schade war“, konterte Eva.

Zwischendurch gab es eine Schunkelrunde zu den Klängen der Hauskapelle der Gimter Karnevals, die „Four-Men-Band“. Das gefiel den Besuchern, zu denen sehr viele junge Narren gehörten. Vom „Bazillus Karneval“ eingefangen, schunkelten sie ausgelassen und feierten die fünfte Jahreszeit zünftig.

Gimter Narren feierten Karneval

/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
/ Foto: Siebert Karneval Prunksitzung Arge Gimte Karneval 2018
Siebert © 
 © Siebert
 © Siebert
 © Siebert

Eine Freude war es für den Zeremonienmeister Michael Wittwer, die „Seven Hearts“ auf die Bühne zu begleiten. Sie präsentierten sich als Jacob-Sisters mit ihren Pudelchen und hatten so die Lacher auf ihrer Seite.

Den Abschluss machte wie jedes Jahr das Männerballett „Let`s Ten“ mit einer Show aus Tanz und Akrobatik.

Einer der karnevalistischen Höhepunkte in der Region ist der Rosenmontagsumzug in Fritzlar, der größte in Nordhessen und Südniedersachsen. Wir übertragen ihn live im Video auf HNA.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.