1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Neue Ausstellung „Bilderwelten“ im Stadtcafé Münden ist von Helmut Becker

Erstellt:

Von: Petra Siebert

Kommentare

Vor einer der Wasserspiegelungen steht Helmut Becker, der seine Kunst im Stadtcafé ausstellt.
Vor einer der Wasserspiegelungen steht Helmut Becker, der seine Kunst im Stadtcafé ausstellt. © Petra siebert

Seit Anfang November ist im Stadtcafé eine Ausstellung von Helmut Becker mit dem Titel „Bilderwelten“ zu sehen. Es sind Ausschnitte aus über zehn Jahren Fotografie.

Hann. Münden – In der Ausstellung zu sehen ist Spannendes, Beschauliches, Buntes oder eher Monochromes, Dezentes und Außergewöhnliches sowie Unterhaltendes. Immer mit einem besonderen Blick auf die Motive.

„Für meine Ausstellungen ist das Stadtcafé so etwas wie eine zweite Heimat geworden“, sagt Helmut Becker. Er hat bereits in der Vergangenheit erfolgreich dort ausgestellt.

Ausstellung im Stadtcafé noch bis Ende Februar zu sehen

„Ich mag es, wenn Menschen in entspannter Atmosphäre meine Bilder betrachten, in sie eintauchen können und wenn dann, im besten Fall, eine Art Dialog zwischen Betrachter und Bild entsteht“, so Becker. Die „Bilderwelten“ werden noch bis Ende Februar zu sehen sein. Um Lücken von verkauften Exemplaren zu füllen und Abwechslung hinein zu bringen, werden Fotografien ausgetauscht, so, dass es für den Betrachter immer wieder interessant wird.

Im Erdgeschoss des Stadtcafés sind einige von 250 „Mündener Miniaturen“ zu sehen. Kleine, interessant gerahmte, Ausschnitte aus Mündener Stadtansichten, die man sonst gerne mal übersieht. So passiert es öfter, dass kleine Gruppen von Betrachtern davor stehen und diskutieren, wo denn die einzelnen Details in der Stadt zu sehen sind.

Wasserspiegelungen sind Haupt-Thema in Ausstellung im Stadtcafé

„Die Bilder sind ein Hingucker“, stellt Helmut Becker fest und mit einem Augenzwinkern fügt er hinzu, „ein ideales Weihnachtsgeschenk für Münden-Fans“. Entweder zum Verschenken, eine Geschenkidee in letzter Minute, oder sich selber schenken. In der ersten Etage des Cafés sind derzeit Fotografien in größeren Formaten hauptsächlich zum Thema Wasserspiegelungen ausgestellt.

Es sind mal bunte, mal zurückhaltende Bilder, zum Teil sind abstrakte oder auch meditative Motive entstanden, die auf den ersten Blick nicht mit Wasser in Verbindung gebracht werden. Egal, ob jemand die Fotografien ansehen oder kaufen möchte, ein Gang durch das Stadtcafé lohnt sich auf jedem Fall. (Petra Siebert)

Kontakt

Helmut Becker post@bilder-bu.ch oder die Mitarbeiter des Stadtcafés.

Auch interessant

Kommentare