Neue Geschäfte beleben Mündens Innenstadt

Archiv foto: Axel Schmidt

Hann.Münden. Es kommt wieder Leben in die Innenstadt von Hann. Münden.

Seit Jahresbeginn sind in etwa einem Dutzend leerstehender Räume in der Altstadt Geschäfte eröffnet worden, berichtet Thomas Kossert, Geschäftsführer der Weserumschlagstelle Hann. Münden Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing GmbH (WWS).

Positiv sei vor allem die Entwicklung in der Burgstraße, bisher ein „Sorgenkind“. In den vergangenen Monaten seien in der Straße vier Geschäfte eröffnet worden. Kossert: „Bis auf die schmerzlichen Lücken der Kokon-Häuser sind die Marktstraße, die Lange Straße und mittlerweile auch wieder die Burgstraße nahezu voll vermarktet.“ Das von der städtischen Wirtschaftsförderung gepflegte Leerstandsregister mit vermietbaren Gewerberäumen sei mittlerweile auf elf Objekte geschrumpft, sagt Kossert. Dabei sei ein „klarer Trend weg von Billigläden und Ketten hin zu mehr individuellen und qualitativ hochwertigen Geschäften zu erkennen“, so der Geschäftsführer.

In den kommenden Wochen und Monaten wollen sich seine Kollegin Kathrin Janßen und er der Rosenstraße annehmen. Kossert: „Die Rosenstraße ist eine wichtige Brücke zwischen den beiden Haupteinkaufsstraßen und damit eine 1 A-Lage, die noch viel Potential hat.“ Dabei spielt der Citymanager vor allem auf den Rosenhof an, der nur teilweise vermietet ist.

Zusammen mit dem Eigentümer suche die WWS nach einem „zeitgemäßen Nutzungskonzept“ für das ältere Gebäude, so Kossert. Das gestalte sich jedoch schwieriger als gedacht, denn das Untergeschoss sei nur schwer zu vermarkten.

„Der Kunde will heute nicht mehr mit der Rolltreppe in den Keller fahren, um einzukaufen“, erklärt WWS-Mitarbeiterin Janßen. Die WWS sei aber in „guten Gesprächen“ mit dem Eigentümer und hoffe, schon bald ein attraktives und zeitgemäßes Konzept für den Rosenhof präsentieren zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.