Neue Produkte im neuen Aussehen

Neue Souvenirs für Münden: Skyline auf Tassen und Brettchen

+
Von Frühstücksbrettchen über Likörzylinder und Dr. Eisenbart-Tee: Tourismusmanager Matthias Biroth (links) und Marc Pfütz, Geschäftsführer der Hann. Münden Marketing GmbH, stellen die neuen Souvenirs für Hann. Münden vor.

Ab sofort gibt es neue Souvenirs in der Tourist-Info Hann. Münden: Marc Pfütz, Geschäftsführer der Hann. Münden Marketing GmbH, und Tourismusmanager matthias Biroth stellten die Produkte nun vor. 

Hann. Münden – Einfach war es nicht, alle Sehenswürdigkeiten Hann. Mündens für die neue Souvenir-Auswahl zu bündeln. Mit seiner Altstadt und der Vielzahl an Fachwerkhäusern gehört die Dreiflüssestadt nach Ansicht der Hann. Münden Marketing (HMM) immerhin zu den schönsten Kleinstädten Deutschlands. Daher sind Marc Pfütz (Geschäftsführer) und Matthias Biroth (Tourismusmanager) besonders erfreut über das neue Design, das nun Kaffeetassen, Frühstücksbrettchen, Magnete, Kugelschreiber und satinierte Likörgläschen ziert.

In schwarzer und weißer Silhouette können Touristen und Mündener nun auf den neuen Produkten das Rathaus und die historische Werrabrücke wiederfinden, außerdem das Welfenschloss. Auch der Weserstein fehlt nicht. Auch nicht Doktor Eisenbart, die Tillyschanze, der Hagelturm, die St. Blasius-Kirche und einige Fachwerkhäuser der Altstadt.

Die Schweizer Designerin Claudia C. Spoerlein von der Wehrheimer Firma Desvario hat für HMM die wichtigsten Sehenswürdigkeiten für die neue Souvenir-Linie zu einer Skyline arrangiert. „Die Auswahl ist mir angesichts der extrem vielen Sehenswürdigkeiten nicht leicht gefallen“, sagt Spoerlein, „so viele Attraktionen hat manch größere Stadt nicht“.

Die Mündener Skyline auf Bechern , in Schwarzweiß, in Aquarell-blau und bunt.

„Es gäbe noch vieles mehr, was unbedingt drauf müsste, aber dann würde der Platz einfach nicht reichen“, meint Biroth. Besser noch als die Souvenirs sei daher ein Besuch in Münden, um bei einer Altstadtführung die restlichen Sehenswürdigkeiten zu entdecken, so Biroth.

Neben den Produkten in schwarz-weiß gibt es zum Beispiel die Tassen in drei verschiedenen Ausführungen, so zum Beispiel in bunten Aquarell-Tönen. Ziel der neuen Produktlinie sei es, das Souvenirangebot Mündens zu modernisieren und auch jüngere Zielgruppen anzusprechen. Bisher ist die Nachfrage laut HMM-Geschäftsführer Marc Pfütz nach den touristischen Produkten hoch. Das neue Merchandise ist ab sofort bei der Tourist-Info und bei der HMM erhältlich.

Wie gut es ankommen wird, wolle man mit Spannung beobachten.

Die Souvenirs eignen sich als Andenken aus dem Urlaub, aber auch als Gastgeschenk, erklärt Biroth. Die Schreibwaren, darunter der Kugelschreiber mit der schwarz-weißen Mündener Skyline, können auch bei Schreib-Chic und Herzel in Hann. Münden erworben werden. Neu sei zudem der „Dr. Eisenbart-Tee“.

Der Früchtetee, bestehend aus unter anderem Apfel- und Hibiskusblüten, Birne und Sonnenblumen- und Kornblumblüten, habe die Hann. Münden Marketing GmbH in Zusammenarbeit mit der Tee- und Weinhandlung Beuermann kreiert. Die Teemischung kann neben der Tourist-Info auch in der Tee-und Weinhandlung Beuermann gekauft werden.

HMM verlost Souvenir-Sets

Die Hann. Münden Marketing verlost drei Sets, bestehend aus Produkten der neuen Souvenir-Linie: Wer entweder ein Likeurzylinder-Set, eine Hann. Münden-Tasse mit Eisenbart-Tee oder ein Brettchen-Set mit Magneten und Kugelschreiber gewinnen will, sendet bis Sonntag, 31. März, eine E-Mail mit Stichwort „Gewinnspiel“ an info@hann.muenden-marketing.de. Mitmachen kann man laut HMM auch über Facebook: www.facebook.com/hmmgmbh.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.