Grimmsteig-Tage

Neuer Panorama-Gebirgskammpfad wird mit Wanderung eröffnet

+
Präsentation der Strecke: Unser Bild zeigt (von links) Stefan Müller vom Staufenberger Gemeindeservice, Horst Hoffmann, Organisator der Grimmsteig-Tage, Andreas Marte von der Gemeinde Staufenberg und Staufenbergs Bürgermeister Bernd Grebenstein bei der Vorstellung der Eröffnungswanderung für den Panorama-Gebirgskammpfad.

Staufenberg. Der Staufenberger Panorama-Gebirgskammpfad ist Teil einer neuen Langstreckenroute der Grimmsteig-Touristik.

Das wird Wanderfreunde in der Region aufhorchen lassen. Die Gemeinde Staufenberg eröffnet zusammen mit der Grimmsteig-Touristik in Nieste ihren neuen Panorama-Gebirgskammpfad mit einer Tour von der Königs-Alm bei Nieste nach Sichelnstein. Die rund 26 Kilometer lange Wanderung findet am Samstag, 24. Februar, statt.

Der Panorama-Gebirgskammpfad ist Teil einer neuen Langstreckenroute der Grimmsteig-Touristik für die Grimmsteig-Tage im Juni. 168 Kilometer ist sie lang. Eine Tour dieser Länge wird bei dem Wanderevent zum ersten Mal angeboten.

Horst Hoffmann (69), Leiter des Organisationsteams der Grimmsteig-Tage, ist voll des Lobes für den über 50 Kilometer langen Gebirgskammpfad. Er spricht von einer „landschaftlich reizvollen“ Route mit „tollen Sichten“. „Ich bin begeistert von der Strecke“.

Stefan Müller vom Staufenberger Gemeindeservice und Andreas Marte, in der Gemeindeverwaltung für die Wanderwege zuständig, haben die Tour im vergangenen Jahr zusammengestellt und abgewandert. Am Donnerstag stellten Staufenbergs Bürgermeister Bernd Grebenstein, Horst Hoffmann sowie Stefan Müller und Andreas Marte das Projekt an der Burgruine in Sichelnstein vor.

Die Eröffnungstour (siehe Hintergrund), die auch eine Vorbereitungswanderung für die Grimmsteig-Tage ist, führt von der Königs-Alm bei Nieste durch das Gläsnertal über den Umschwang zum 581 Meter hohen Haferberg, von dort zu den Steinberg-Seen und durch das Hühnerfeld nach Sichelnstein.

Dort besteht die Möglichkeit zur Einkehr im Gasthaus Zum Ritter. Start an der Königs-Alm ist um 8.15 Uhr. Bürgermeister Grebenstein lädt alle Staufenberger ein, daran teilzunehmen. Der Preis liegt bei 15 Euro pro Person, darin sind die Kosten für den Bustransfer (ab 7.40 Uhr von Sichelnstein nach Nieste) enthalten, nicht aber für das Essen und Trinken in der Gaststätte Zum Ritter.

Die Tour sei auch für Erstwanderer problemlos zu machen, so Grebenstein. Begleitet werden die Wanderer von Horst Hoffmann und Carsten Noll, Wanderführer der Wanderschule Nieste.

Anmeldung 

Anmeldungen für die Eröffnungswanderung auf dem Panorama-Gebirgskammpfad am Samstag, 24. Februar, nimmt Andreas Marte von der Gemeinde Staufenberg unter der Telefonnummer 05543/30118 oder per E-Mail: marte@staufenberg-nds.de entgegen. Der Preis pro Person liegt bei 15 Euro. Treffpunkt ist um 7.40 Uhr an der Gaststätte „Zum Ritter“ in Sichelnstein. Von dort geht es mit dem Bus zur Königs-Alm in Nieste. Dort beginnt um 8.15 Uhr die Wanderung zurück nach Sichelnstein. (ems)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.