Baumwarte wurden zertifiziert

Obstbäume sind ihr Metier

+
Zum Abschluss gab es Urkunden: Diese neuen Baumwarte sind nun Ansprechpartner für Infos rund um Obstbäume. 

Über ein Jahr lang standen Obstbäume im Fokus: Einmal im Monat haben Frauen und Männer aus der Region an einem Wochenende zusammengesessen.

Im Seminarraum lernten sie alles Wissenswerte über Bestäubung, Schnitttechniken, Obstverwertung, Schädlinge und Obstkrankheiten.

Auf den Wiesen hießen die Themen auch Sommerschnitt, Erziehungsschnitt und Erhaltungsschnitt an Apfel, Birne, Kirsche und Zwetsche. Sogar junge Obstbäume wurden veredelt und Obstsorten anhand der Früchte bestimmt. Auch ein Tag in einer Mosterei sowie Bestimmungsübungen zu Pflaumen, Zwetschgen und Renekloden gehörte zum Programm.

Jetzt haben 20 Frauen und Männer nach einer theoretischen und praktischen Prüfung ihr Zertifikat „Baumwart“ für diese 73-stündige Weiterbildung bekommen. Sie qualifiziert die Teilnehmer, als Wissensvermittler rund um Obstbäume sowie Ansprechpartner für Schnitt, Sortenwahl, Pflanzung und andere Themen in den Regionen bereitzustehen.

Initiiert hatte diesen nunmehr siebten Kurs der Landschaftspflegeverband Landkreis Göttingen, in dem Naturschutz, Landnutzung und Kommunalpolitik vereint sind und der sich als Bündnis für den ländlichen Raum im Landkreis Göttingen sieht.

Überreicht wurden die Urkunden von Landschaftspflegeverbandsgeschäftsführer Klaus König sowie Gerd Hujahn als Ortsbürgermeister von Lippoldshausen sowie Landtagsabgeordneter. Hujahn betonte die Bedeutung des Landschaftspflegeverbandes, der in Hannover als „führend in Niedersachsen“ wahrgenommen werde.

Klaus König ging in seiner Ansprache darauf ein, dass Lippoldshausen einen der am besten erhaltenen „Streuobstgürtel“ – dieser umgab früher fast jedes Dorf zur Versorgung der Bevölkerung mit Obst – im Landkreis Göttingen vorweise. „So in etwa muss man sich die Landschaft vorstellen, die wie vor 50 oder 100 Jahren gehabt haben.“

Ein Dankeschön gab es auch für den Lippoldshäuser Sport- und Gesangverein und dessen Vorsitzende Jutta Lehne, die die Ausbildungsräume bereitstellte.

Die Baumwarte dankten den Ausbildern Ulrich Scheidel, Hubertus Rölleke sowie Andreas Karschin für ihre Vorträge und Vorführungen.

Service: Infos zum nächsten Baumwartekurs beim LPV unter 05 51/531 37 03.

Folgende Baumwarte erhielten ihre Urkunde: Günther Gerstmann, Jens Mühlhausen, Max Heller, Norbert Littau, Manfred Siebert, Ralf Böker, Marcus Hillebrand, Manfred Zeißler, Günther Quentin, Stefan Huntgeburth, Hermann Dreyer, Hans-Georg Schwedhelm, Gerhard Bukowski, Miriam Afting, Oliver Jungwirth, Marvin Munke, Julia Lendeckel, Christian Mühlhausen, Heinrich Böhme und Helmut Dünkel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.