Rock for Tolerance

Open Air gegen Ausgrenzung in Hann. Münden

+
Grundschule am Wall bekommt 500 Euro von Rock for Tolerance, die Erwachsenen von links: Ingo Maaßen, Förderlehrer und Mitglied bei RfT, Lehrer Lothar Gritzka, Schulleiterin Nadine Hinze und Elke Hofmann, zuständig für die Ganztagsbetreuung. Die Kinder von links: Lennart Dobers, Annika Klockemeyer, Emily Rohpeter, Emil Stengel, Tarek Glogic und Dalina Vogel 

30 Bands haben sich beworben fürs Rock-for-Tolerance-Festival in Hann. Münden. Das steigt am 13. Juli auf dem Tanzwerder. Die Vorbereitungen laufen. 

„Wir werden laut gegen Ausgrenzung, Rassismus und Intoleranz!“ lautet die Devise. Wie immer werde der Eintritt frei sein, und doch soll der Spendentopf gefüllt werden, damit anschließend möglichst viele sozial-integrative Projekte finanziell unterstützt werden können, unterstreicht Vorsitzender Robert Maaßen.

Bisher habe der Verein rund 15 000 Euro Spendengelder ausgeschüttet. Schulen, Vereine und soziale Einrichtungen waren die Empfänger. Gerade habe Rock for Tolerance Kontakt zum Moscheeverein in Hann. Münden geknüpft.

Das öffentliche Fastenbrechen, das an der Moschee am 31. Mai gefeiert wird, soll diesmal auch ein Informationsprogramm und Moscheeführungen bekommen. Rock for Tolerance begleite den Moscheeverein dabei. Umgekehrt wolle der Moscheeverein auch am Festival teilnehmen, ein Infostand sowie das Angebot traditioneller Speisen seien in Planung.

Erst diese Woche hat die Grundschule am Wall in der Mündener Altstadt, die von Kindern vieler verschiedener Nationalitäten besucht wird, 500 Euro für ihr Musical-Projekt bekommen. 

Zum Spenden hat der Verein eine ganze Reihe von neuen, digitalen Möglichkeiten eingerichtet: Rock for Tolerance sei als gemeinnütziger Verein bei facebook qualifiziert, sodass man die Geburtstagsspendenaktion in diesem Medium nutzen könne.

Außerdem könne man den Verein bei „smile.amazon.de“ anwählen, um ihm 0,5 Prozent der Einkaufssumme zukommen zu lassen.

Der Verein sei seit kurzem außerdem bei betterplace.org registriert, wo man direkt für ein soziales Projekt oder auch für das Open Air spenden kann. Weitere Informationen gibt es auf der vereinseigenen Webseite (rock-for-tolerance.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.