1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Hann. Münden: Paare holen Hochzeiten nach

Erstellt:

Von: Hannah Köllen

Kommentare

Das Schiff MS Weserstein liegt am Mündener Tanzwerder vor Anker.
Die MS Weserstein kann ebenfalls für Trauungen genutzt werden. © Ekkehard Maaß

Hochzeit feiern ganz unbeschwert ohne coronabedingte Einschränkungen – das ist auch im Altkreis Münden wieder möglich.

Altkreis Münden – Viele Paare holen dieses Jahr ihre lange geplanten Trauungen nach. Bis heute haben sich 118 Paare das Ja-Wort gegeben. „Nachdem die Lockerungen in Kraft getreten sind, hat man einen ordentlichen Schwung an Anmeldungen bemerkt“, sagt Javad Mohammadi, Standesbeamter in Hann. Münden. „Viele Paare, die in den vergangenen Jahren nicht heiraten konnten, holen das in diesem Jahr nach“, sagt er. In Hann. Münden wurden bisher 84 Ehen geschlossen. Mohamadi rechnet mit bis zu 110 Trauungen bis Ende Oktober. „Bis zu 130 Eheschließungen pro Jahr sind bei uns normal.“ Während sich im Jahr 2019 noch 140 Paare das Ja-Wort gaben, waren es 2021 nur 130.

In der Gemeinde Staufenberg haben dieses Jahr bereits 16 Trauungen stattgefunden. In den kommenden Wochen folgten noch weitere Eheschließungen. Bis zu 30 pro Jahr seien es normalerweise, sagt Frank Hartmann, Standesbeamter in Staufenberg. „Jetzt geht es Schlag auf Schlag“, sagt Hartmann mit Blick auf die noch anstehenden Termine. In den vergangenen Jahren seien es pandemiebedingt weniger gewesen: Im Jahr 2019 wurden 37 Ehen in Staufenberg geschlossen, 2021 waren es 21.

Auch im Standesamt Dransfeld gibt es Nachholtermine, berichtet Standesbeamtin Michaela Arand. Die meisten Hochzeiten habe sie in den Monaten Juni und Juli vollzogen. „Das sind sehr beliebte Monate für eine Hochzeit, so war es auch im vergangenen Jahr“, sagt sie. In der Samtgemeinde wurden bisher 18 Trauungen vollzogen. Acht weitere sind noch angemeldet. Im vergangenen Jahr hatten sich 24 Paare das Ja-Wort gegeben. 2020 waren es 32 Trauungen, sogar eine mehr als noch im Vor-Corona-Jahr 2019.

Bei zwei der Trauungen in der Gemeinde Staufenberg handelte es sich um gleichgeschlechtliche Eheschließungen. Auch in Hann. Münden würden gleichgeschlechtliche Ehen geschlossen, in Dransfeld gab es in diesem Jahr bisher noch keine. (Hannah Köllen)

Auch interessant

Kommentare