Polizisten aus sieben Ländern besuchen Kommissariat Hann. Münden

+

Hann. Münden. Internationaler Besuch im Polizeikommissariat in Hann. Münden. 20 Studenten aus sieben Ländern, alle Anwärter für den höheren Polizeidienst, informierten sich Mittwochnachmittag über Abläufe beim Kommissariat.

Die jungen Frauen und Männer aus Ungarn, Tschechien, Rumänien, Litauen, Lettland, Estland und Norwegen sind drei Wochen in Deutschland und werden hier federführend von der Polizeiakademie Niedersachsen mit dem Dienstalltag der deutschen Polizei vertraut gemacht. Anwesend war auch der künftige Leiter des Kommissariats, Dirk Schneider (Foto links mit weißem Hemd), der der Nachfolger von Manfred Weber ist, der in Kürze in den Ruhestand tritt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.