Promenade mit Flair: Neugestalteter Dielengraben wurde mit Fest eingeweiht

Dielengraben: Bürgermeister Klaus Burhenne, Ratsvorsitzender Udo Bethke, Ingenieur Andreas Schmidt-Maas und Vize-Bürgermeister Günter Fraatz setzen eine Hainbuche. Foto:  Welch

Hann. Münden. 1,625 Millionen Euro, 44 neue Bäume, 600 Heckenpflanzen, 200 Sträucher, elf Mastleuchtem, elf Bodenstrahler und 42 Parkplätze: das sind die nackten Zahlen, die aber sehr gut beschreiben, was in den neuen Dielengraben hinter dem Welfenschloss investiert wurde.

Mündens Bürgermeister Klaus Burhenne umriss bei der Einweihung der neuen Promenade an der Werra noch einmal kurz Eckdaten, von den ersten Grundlagen im Jahr 2007 bis zur jetzigen Fertigstellung, die ganz komplett ist, wenn noch ein Geländer steht. Die Besucher genossen gestern bei Sonne nicht nur den tollen Blick auf den Fluss und die Hanglage des Stadtteils Blume, sie ließen sich diese Atmosphäre auch schmecken.

Der Moscheeverein Ditib bot beim Dielengraben-Fest türkische Spezialitäten an, der Förderverein Mündener Altstadt backte Waffeln, der Verein Bürgertreff war ebenso mit einem Stand vertreten wie das Café an der alten Werrabrücke. Mit zwei Gesangsbeiträgen entlockten Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte Wilhelmstraße den den Besuchern viel Applaus. Der Dielengraben mit einigen Sitzmöglichkeiten und Informationstafeln zu alten Mühlsteinen ist die neue Vorzeigeadresse in der Stadt, die Einheimische wie Touristen beeindrucken dürfte. Bürgermeister Burhenne ließ nicht unerwähnt, dass die Entwicklung des Dielengrabens die Handschrift eines Mündeners trägt. Ingenieur Andreas Schmidt-Maas vom Kasseler Planungsbüro PLF ist schließlich in der Dreiflüssestadt geboren. Wer das abendliche Flair genießen möchte, werde zudem vom Lichtkonzept von Uta von Schenck beeindruckt. Zur Einweihung, um auch die Nähe zur Natur zu dokumentieren, wurde neben der Promenade eine Säulen-Hainbuche gepflanzt. (awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.