Mehrwert für Mensch und Umwelt 

Ein Prosit auf den Neubau: ASB-Tagespflege feiert Richtfest am Berliner Ring

+
Stießen für Glück und Segen an: Stefan Lindner (links) und Nils Borcherding.

Vor einem Jahr wurde das Grundstück am Berliner Ring gekauft. Nun hat die ASB-Tagespflege Richtfest gefeiert. Das Investitionsvolumen beträgt rund 1,5 Millionen Euro.

Nachdem die aufwendige Zuwegung, 80 Meter Straße in Serpentinenform, fertig war, wurde vor eineinhalb Wochen mit dem Bau begonnen und am Freitag das Richtfest der ASB-Tagespflege gefeiert.

Das Investitionsvolumen beträgt rund 1,5 Millionen Euro. Die Fertigstellung wird voraussichtlich im April sein. Für 25 Senioren, die noch in den eigenen vier Wänden leben und tagsüber die Tagespflege besuchen, ist die Einrichtung gedacht. ASB-Geschäftsführer Nils Borcherding machte in seiner Begrüßung deutlich, dass so eine Einrichtung von den Besuchern lebe. „Ich freue mich auf ein volles Haus“, sagte er.

Traumhafter Außenbereich geplant 

Das ist neben Lutterberg und Dransfeld die dritte ASB-Tagespflege, landesweit gibt es 26. „Wir haben das Nachbarstück noch dazu kaufen können, sodass wir einen sehr schönen Außenbereich mit Terrasse und Bänken gestalten werden. Und dazu der faszinierende Blick auf die Stadt“, schwärmte Borcherding. Ein großes Dankeschön für die schnelle und gute Arbeit schickte er dem Bauunternehmer Karl Hoffmeister mit seinen Leuten, dem Architekten Hans-Georg König und allen Handwerkern.

Stießen für Glück und Segen an: Stefan Lindner (links) und Nils Borcherding.

Regina Tolle wird die Tagespflege in Münden leiten. Mündens Bürgermeister Harald Wegener wünschte schon jetzt allen, die in der Tagespflege eine zweite Heimat finden, einen guten Start. Er versprach wundervolle Sonnenuntergänge, denn in der Nachbarschaft habe er mit seiner Familie mal gewohnt. Er stellte fest, dass das Grundstück eine Herausforderung gewesen sei.

Neue Arbeitsplätze und ein Mehrwert für die Umwelt 

Karl Hoffmeister berichtete einiges zum Bau, der Holztafel-Konstruktion. Insgesamt wurden 90 Kubikmeter Holz verbaut und damit 90.000 Kilogramm CO2 eingelagert. Er sprach von einem Mehrwert für die Umwelt. Unbeeindruckt vom schlechten Wetter hielt Zimmermanngeselle Stefan Linder den Richtspruch und half Nils Borcherding als Hausherr einen Nagel ins Gebälk zu schlagen.

Vorerst zwölf neue Arbeitsplätze werden mit der Tagespflege geschaffen. Es werden noch Fach-, Hilfs- und Betreuungskräfte, Pflegekräfte und Fahrer gesucht. Interessierte können sich beim ASB-Kreisverband Göttingen-Land unter der Telefonnummer 05541/90520 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.