Ein Drittel der Ärzte ist 60 Jahre und älter

Im Raum Hann. Münden fehlen bald Allgemeinmediziner

+

Altkreis Münden. Im Raum Hann. Münden ist ein Drittel der Hausärzte 60 Jahre und älter. Mittelfristig wird das zu einem Problem.

Im Landkreis Göttingen - ohne die Stadt Göttingen - sind von 93 Allgemeinmedizinern etwa ein Drittel 60 Jahre und älter. Das geht aus einer Antwort der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) an die Kreisverwaltung hervor.

Vor allem in Staufenberg und Duderstadt, aber auch in Hann. Münden gebe es Handlungsbedarf, sagt Harald Jeschonnek, Geschäftsführer der Bezirksstelle Göttingen der KVN. Gemessen am Verhältnis Einwohnerzahl gegenüber Zahl der Hausärzte sei Staufenberg mit einem rechnerischen Versorgungsgrad von rund 82 Prozent nicht ausreichend versorgt. Als ausreichend würden 100 Prozent angenommen. In der Gemeinde praktizieren vier Allgemeinmediziner, so Jeschonnek, davon seien zwei 60 Jahre und älter.

Lasse man die Ärzte, die 60 Jahre und älter sind, bei der Rechnung unberücksichtigt, so müssten in Staufenberg in den nächsten Jahre drei Hausarztstellen nachbesetzt werden, berichtet der Geschäftsführer. In Duderstadt mit derzeit 14,5 Hausarztstellen sei die Hälfte der Ärzte 60 Jahre und älter, hier müssten mittelfristig 5,5 Stellen nachbesetzt werden.

Auch in der Stadt Hann. Münden zeichnet sich nach den Berechnungen der KVN ein Bedarf ab. Zwar liege der Versorgungsgrad mit rund 114 Prozent über den als Minimum angesehenen 100 Prozent. Da aber von den aktuell 16,5 Hausarztstellen sechseinhalb Stellen von Ärzten besetzt sind, die 60 Jahre und älter sind, müssten in den nächsten Jahren vier Hausärzte hinzukommen. Entspannter sei die Situation in der Samtgemeinde Dransfeld, so Jeschonnek. Dort praktizieren zurzeit sieben Allgemeinmediziner, von denen zwei das 60. Lebensjahr überschritten haben. Demnach wäre mittelfristig nur eine Stelle nachzubesetzen.

Der Versorgungsgrad in der Samtgemeinde ist verglichen mit Staufenberg und Hann. Münden mit 122 Prozent am besten. (kri)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.