Schüler feierten auf Doktorwerder

Abiturfeier des Grotefend-Gymnasiums mit Bestnoten in Hann. Münden

Abschlussfeier am Grotefend-Gymnasium in Hann. Münden: 63 Abiturienten feierten am vergangenen Freitag ihren Abschluss.
+
Abschlussfeier am Grotefend-Gymnasium in Hann. Münden: 63 Abiturienten feierten am vergangenen Freitag ihren Abschluss.

Abifeier auf der Doktorwerder - nach der Zeugnisübergabe feierten die Abiturienten des Grotefend-Gymnasium in Hann. Münden.

Hann. Münden – Mit Bestnoten wurden am Freitag 63 Abiturienten des Grotefend-Gymnasiums bei der Übergabe der Zeugnisse entlassen. Unter Pandemiebedingungen durfte jeder Abiturient zwei Begleitpersonen mitbringen. Auf dem Gelände der Schule wurde ein mobiles Testzentrum eingerichtet, damit alle Schüler und Gäste zuvor getestet werden konnten.

Hann. Münden: 63 Abiturienten feierten Abschluss

Der Durchschnitt aller Abiturzeugnisse liegt in diesem Jahr bei 2,22. „Das ist der beste Abidurchschnitt seit der Aufzeichnung unserer Statistik im Jahr 1984“, teilte die Schulleitung mit. 22 Schüler erreichten einen Durchschnitt von 2,0 und besser wurden mit Buchpreisen ausgezeichnet. „Die Bücher wurden von den Tutoren individuell ausgewählt und vom Landkreis gesponsort“, heißt es von der Schule. Johanna Phlippen und Carolin Ernst haben mit einem Abidurchschnitt von 1,0 den besten Abschluss am Grotefend-Gymnasium in diesem Jahr gemacht.

Einen Tag nach der Zeugnisübergabe feierten die Schüler ihren Abiball auf dem Doktorwerder. „Für viele war das die erste richtige Feier seit Beginn der Coronapandemie“, sagt Abiturientin Gina Maria Tews. Den Abiball haben die Schüler selbst organisiert. „Wir sind sehr dankbar, dass wir so frei und entspannt feiern durften“, so Tews. Auch auf dem Doktorwerder gab es ein mobiles Testzentrum. So musste auf dem Gelände keine Maske getragen werden. „Trotzdem haben wir natürlich auf Hygiene und Abstände geachtet“, sagt Tews.

Für jede Familie gab es eine eigene Bierzeltgarnitur. Auch eine Liveband hat gespielt. So konnten die Abiturienten bis spät in die Nacht feiern. (Eva Krämer)

Die Absolventen des Grotefend-Gymnasiums 

Sina Beuermann, Paula Filomena Cappelletti, Elena Dammer, Sabrina Danz, Julia Dolzmann, Sara Drubel, Amira Elhallag, Carolin Ernst, Felix Fichtler, Ann-Kathrin Fischer, Hannah Flentje, Dion Gashi, Lea George, Laura Gerke, Emma Ann Sophie Goltz, Leonie Gottwald, Jonas Graunitz, Felix Grebenstein, Rouven Harting, Jannis Lenard Haun, Nicolas Herfter, Sinja Katharina Hübel, Tabea Hübscher, Vincent Kietzmann, Moritz Kleinhans, Mera Amellie Koch, Christoph Kohns, Belma Kozica, Paul Kreitsch, Lara Krumsiek, Dennis Leichner, Leander Elias Lins, Maja Meißner, Parastou Navabi, Tim-Julian Otte, Antonia Phlippen, Johanna Phlippen, Annika Raddatz, Raffaele Rizzo, Arno Roeder, Carlotta Rommel, Hendrik Scheffer, Greta Schelper, Marianne Schildein, Johanna Schmidt, Leon Lennart Schmidt, Stefanie Schmidt, Tobias Konrad Schmidt, Enya Schönemann, Nikole Schubert, Luise Schuler, Lea Marie Schütte, Marike Schütz, Oskar Piotr Sliwinski, Svea Spiegler, Evelyn Spomer, Jasmin Sprenger, Ellen Marleen Staack, Pauline Runa Steden, Christof Stolle, Gina Maria Tews, Lisa Thiele, Luca-Maximilian Wandmacher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.