Schulabschlüsse

Schüler der Schule am Botanischen Garten feierten ihren Abschluss

+
Die Schüler der Klassen 9 und 10 der Schule am Botanischen Garten freuen sich über ihre Abschlusszeugnisse. (Klick aufs Bild zeigt alle Absolventen.)

25 Hauptschulabschlüsse, 15 Realschulabschlüsse, einen Förderschulabschluss, drei Hauptschulabschlüsse: Das ist die diesjährige Bilanz der Schule am Botanischen Garten in Hann. Münden.

„Wenn das Leben euch Zitronen gibt, macht Limonade draus“, sagt Schülersprecherin Jamila El-Cheikh. Zusammen mit Mitschülerin Monika Strakosova hält sie die Abschlussrede der diesjährigen Schulabgänger. „Einfach mal machen, könnte gut werden“, ruft sie optimistisch in die Runde. Es ist die Entlassungsfeier der Schule am Botanischen Garten. Der Raum ist gefüllt mit den Schulabgängern und deren Angehörigen, den Lehrern und Vertretern der Region.

Die 15-jährige Monika Strakosova ist die Sängerin der AG Rock-Pop-Blues und vor allem auf der Bühne bei der Veranstaltung unterwegs. Während sie ihre Rede hält, muss sie immer wieder mit den Tränen kämpfen. Es sei so schnell vorbei gegangen, am liebsten würde sie noch einmal von vorne beginnen, aber jetzt gehe es auf in neue Abenteuer.

Seit 2015 lebt sie mit ihrer Familie in Deutschland. Ihr Abenteuer führt sie jetzt erst einmal für eine Ausbildung an die Fremdsprachenschule. Die Schulband unter der Leitung von Arne Siebling von der Musikschule Göttingen gibt gleich mehrere Stücke zum Besten. Spontan hatte die Band noch das Programm geändert und „I see fire“ von Ed Sheeran aufgenommen. Sogar etwas ganz Besonderes haben sie im Gepäck, das selbst komponierte Liebeslied „You“.

Nicht alle sind an diesem Tag da, viele, die in die zehnte Klasse übergehen, bekommen ihr Abschlusszeugnis ganz normal mit den anderen Schülern am Ende des Schuljahres. Und, wie Schulleiter Uwe Leibecke voller Freude betont, zwei erweiterte Realschulabschlüsse. Er berechtigt zum Besuch der gymnasialen Oberstufe oder eben einer Berufsausbildung.

Tatjana Kiehne und Urso-Marko Dimitrijevic freuen sich über einen erweiterten Realschulabschluss.

Das habe es schon lange nicht mehr gegeben. Tatjana Kiehne ist eine der beiden Schülern, sie beginnt eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester in Göttingen. Urso-Marko Dimitrijevic fängt ab dem nächsten Schuljahr bei den Berufsbildenden Schulen an und macht die Fachhochschulreife.

Die Schüler haben sich herausgeputzt für den Anlass, überall sind Hemden, Kleider und hohe Schuhe zu sehen. Und auch bei der Klassenlehrerin Maren Klages bleiben die Augen nicht trocken. Der Klassenlehrer Herbert Heißler verabschiedet sich ebenfalls von seinen Schülern.

Auch für ihn sei es ein Abenteuer gewesen, habe er doch erstmals eine Klasse von der Stufe fünf bis zum Abschluss begleitet. Von der Entwicklung des Jugendslangs über Klassenreisen in seine ehemalige Heimat Bayern, und einer Abschlussfahrt nach Amsterdam sei so einiges dabei gewesen. Er macht auch auf die aufmerksam, die es nicht leicht gehabt haben, die ihr Land verlassen oder persönliche Verluste erleben mussten. Gerade sie hätten das alles souverän und zuverlässig gemeistert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.